sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Nico Rosberg und Williams Martini Racing gewinnen DHL Awards

Geschrieben von Deutsche Post DHL Group am .

Nico Rosberg

MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1TM-Team-Fahrer Nico Rosberg erhält den DHL Fastest Lap Award 2016 für die meisten schnellsten Runden in dieser FIA Formel 1-WeltmeisterschaftTM


Williams Martini Racing wird für außerordentliche Teamarbeit und Unterstützung der Rennperformance mit 14 schnellsten Boxenstopps gewürdigt

Bonn, Deutschland, 28. November 2016: DHL, der weltweit führende Logistikanbieter und Offizielle Logistikpartner der Formel 1®, hat heute beim Großen Preis von Abu Dhabi den Fastest Lap und Fastest Pit Stop Award 2016 verliehen. Gekürt wurden Nico Rosberg für sechs schnellste Runden sowie Williams Martini Racing für 14 schnellste Boxenstopps in dieser Saison.

Der DHL Fastest Lap Award geht damit zum dritten Jahr in Folge an das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1™-Team. In den vorherigen zwei Jahren verzeichnete Team-Kollege Lewis Hamilton die meisten schnellsten Runden, Nico Rosberg geht dieses Jahr erstmals als Gewinner des DHL Fastest Lap Awards und der FIA Formel 1TM-Weltmeisterschaft in die Geschichtsbücher ein. DHL verleiht dieses Jahr zum zweiten Mal auch einen Award für das Team mit den schnellsten Boxenstopps. Das Williams Martini Racing Team erzielte diese Saison die konstanteste Leistung und trug damit maßgeblich zum Erfolg der Fahrer bei.

DHL Fastest Lap Award 2016 – Nico Rosberg für MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1TM-Team

Beim Großen Preis von Abu Dhabi startete Rosberg mit zwölf Punkten Vorsprung. Die schnellsten Rennrunden drehte Rosberg 2016 bei den Großen Preisen von Bahrain, Sotschi (Russland), Montreal, Baku, Silverstone (Großbritannien) und Sepang (Malaysia).

„Es ist ein toller Bonus den DHL Fastest Lap Award 2016 am Ende dieses unglaublichen Jahres zu erhalten. Wir haben in jedem Rennen diese Saison für den Sieg gekämpft und dass ich die meisten schnellsten Runden gefahren bin, zeigt die großartige Leistung unseres Teams. Das ganze Jahr über hatten wir den schnellsten Wagen, was dieser Preis nun noch einmal würdigt“, so Nico Rosberg bei der Preis-Verleihung.

Der DHL Fastest Lap Award wird seit 2007 verliehen und hat sich als Instanz in der Formel 1® etabliert. Geehrt werden diejenigen Fahrer, die in den meisten Rennen der Saison die schnellsten Rennrunden fahren. Mit drei Awards hält Sebastian Vettel für Scuderia Ferrari den bisherigen Rekord, gefolgt von Rosberg-Kollege Lewis Hamilton und Vettel-Kollege Kimi Räikkönen mit jeweils zwei Awards.

DHL Fastest Pit Stop Award 2016 – Williams Martini Racing

Mit herausragender Teamleistung und 14 schnellsten Boxenstopps war Williams Martini Racing während der FIA Formel 1-WeltmeisterschaftTM 2016 das schnellste Team in der Boxengasse. Die Boxencrew konnte bei den Rennen in Australien, Bahrain, China, Russland, Spanien, Monaco, Kanada, Aserbaidschan, Österreich, Deutschland, Belgien, Malaysia, Japan und Mexiko die besten Zeiten erzielen und ersparte ihren Fahrern mit konstant guter Leistung während der Meisterschaft wertvolle Zeit. Der schnellste Boxenstopp gelang Williams Martini Racing beim Großen Preis von Europa in nur 1,92 Sekunden.

Nour Suliman, CEO, DHL Express, Naher Osten und Nordafrika, sagte: „Wir gratulieren WILLIAMS MARTINI RACING zu ihrer herausragenden Leistung in der diesjährigen Saison. Der Unterstützung durch die Mechaniker der Teams gebührt Anerkennung, denn sie tragen im Wesentlichen zum Erfolg ihres Teams bei. Wie auch in der Logistik, sind es die Details, die Präzision und die Hingabe, die den Erfolg eines Teams bestimmen. Wir bei DHL können aus eigener Erfahrung sagen, welche Hingabe und Kompetenz und welcher Teamgeist nötig sind, um ein Serviceniveau auf Weltklasse zu erreichen.“

Der DHL Fastest Pit Stop Award wurde vergangenes Jahr ins Leben gerufen, um die Arbeit der Mechaniker hinter den Kulissen der Formel 1® zu würdigen. Boxenstopps erfordern höchste Konzentration in Momenten, in denen Bruchteile einer Sekunde über Sieg oder Niederlage entscheiden können.

Williams Martini Racing folgen dieses Jahr das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1TM- Team und Red Bull Racing Teams mit je drei schnellsten Boxenstopps.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren