sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Grosse Enttäuschung - Die Finnen nicht an der WM - Frankreich holt Bronze

Geschrieben von Marcel Krebs am .

ff73

Das Spiel um den dritten Platz...

der Europameisterschaft war ein wunderbares Spiel für Footballdemonstration. Beide Teams kämpften bis zum Umfallen. Die Franzosen waren dennoch immer ein Quentchen schneller. So war es für die finnische Mannschaft eine grosse Enttäuschuing. Das Spiel zählte für die Qualifikation für die kommende Weltmeisterschaft 2015 in Schweden. Frankreich mit acht! College Spielern und vier Spielern die in Europas verschiedensten Leaguen spielen fand doch noch zum kompakten Team. Damit holt Frankreich Bronze. 20'000 Zuschauer wohnten am Nachmittag dem Match unter der 32° heissen Sonne bei.

Ausgeglichenes erstes Viertel

Beide Teams legten ein hohes Tempo vor, wobei die Franzosen gefährlicher waren. Ihnen ist es dann auch kurz vor Viertelsende gelungen mit einem TD von Stephen Yempmo in Führung zu gehen. 

Zweites Viertel mit Höhen und Tiefen

Der Anschluss wurde dann durch die Finnen von RB Veikka Lehtonen vollbracht. Der Halbzeitstand von 14-7 schmeichelte den Finnen. Die Franzosen waren ganz einfach effizienter, schneller und auch cleverer. 

Die zweite Hälfte mit Anlaufsschwierigkeiten für die Finnen

Kaum angespielt, erhöhte Frankreich durch Steve Delaval auf 21-7 und gleich darauf besiegelten die Franzosen das finnische Aus für die WM mit dem 28:7. Das letzte Viertel war nur noch Formsache, wobei dem finnischen Team einige gelungene Aktionen gelangen. Das Team war zum Schluss bitter enttäuscht. Nicht wegen dem vierten Platz sondern wegen der verpassent Qualifikation für die WM.

 

Frankreich-Finnland  35-21  (7:0,7:7,14:0,7-14) 

Scorer Frankreich:
Touchdowns: Guillaume Rioux(2), Stephen Yepmo, Steve Delaval, Anthony Dable
Extrapunkt: Boris Bede (5)

Scorer Finnland:
Touchdowns: Veikka Lehtonen, Ville Kurvinen, Aappo Saloranta
Extrapunkt: Akseli Olin (3)

 

ff82

ff77

fff1

fff122

ff2

Einst ein Bronco Liro Luoto OL/LT 66#

ff75

ff76

ff1

ff67

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren