sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Paracelsus Klinik ungerechtfertigt in Zellpräparate-Affäre hineingezogen

Geschrieben von Marcel Krebs am .

flugaufnahme-990x250

 27. März 2015 -- In den letzten Tagen erschienen Medienberichte, wonach Swissmedic und das BAG eine Untersuchung gegen die Paracelsus Klinik wegen unerlaubten Therapieanwendungen eingeleitet haben. CEO Wolfgang Haas kann dies nur mit einem Missverständnis erklären.

"An der Paracelsus Klinik haben wir nie Frischzellentherapien angewendet", so Haas. "Unglücklicherweise sind wir mit diesen Anschuldigungen konfrontiert, da ein ehemaliger Investor von uns in einer anderen Unternehmung in diesem Bereich tätig ist. Solche Produkte wurden bei uns jedoch nie angewendet und der besagte Investor ist nicht mehr beteiligt an der Paracelsus Klinik."

Haas unterstreicht, dass sich die Klinik strikte an alle Vorgaben der Gesundheitsrichtlinien sowohl auf kantonaler als auch auf Bundesebene hält. "Wir wenden keine Therapien an, die unzulässig sind. Insbesondere werden ausschliesslich Zellextrakte verwendet, die absolut sicher sind. Diese sind nicht mit der Frischzellen-Therapie vergleichbar und haben keine entsprechenden Risiken. Unsere Therapie-Anwendung für klinische Zwecke wird von den kantonalen Gesundheitsbehörden seit Jahren als sicher eingestuft."

Haas sieht auch Positives an der Untersuchung. "Die Frischzellentherapie ist nicht umsonst sehr umstritten. Es gibt unseriöse Kliniken, welche falsche Versprechung machen und fragwürdige Therapien anwenden. Wir bei der Paracelsus Klinik hingegen halten uns stets an die gesetzlichen Vorgaben und distanzieren uns klar von solchen verantwortungslosen Praktiken."

So sieht er der Untersuchung denn auch gelassen entgegen. "Wir kooperieren zu 100% mit den Regulierungsbehörden und haben nichts zu verbergen."

Seit über 50 Jahren ist die Paracelsus Klinik Lustmühle führend in der Biologischen Medizin und Zahnmedizin. Sie geniesst einen weltweit anerkannten Ruf und wird von einer internationalen Klientel geschätzt. Der Chefarzt, Dr. Thomas Rau, ist ein angesehener Mediziner, Bestseller-Autor und viel beachteter Redner über Biologische Medizin.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren