sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Hallo Freunde

Geschrieben von Marcel Krebs am .

sdez1

 Hey Freunde!

Ich weiss, ich bin ein fauler Hund. Gell Marcel!! Das sind halt auch die Monate der tierischen Verzweiflung. Huh, ist das kalt da draussen, hu wir gehen dann im Frühling wieder... und weiteres bla, bla, bla. Dabei gibt es doch so viel zu sehen. Und wenn ich nach Hause komme, dann hab ich den so beliebten grossen Hunger. Da wird gefressen, bis der Napf leer ist. Meine Welt ist das Fressen und ab und zu die Poesie. Und ich muss Euch auch noch sagen, ich liebe Aldi! Der Aldi liegt auf einem kleinen Abstecher auf unserem Spazierweg und so werden die Spaziergänge immer um zehn Minuten länger. 

Seit Monaten muss ich ja Diätfutter fressen. Jetzt habe ich einen neuen Trick. Ich setze mich ganz einfach in die andere Ecke der Küche und fresse nicht. Spätestens nach fünf Mainuten sagt Marcel zu Andrea: "Du ist der Sämi krank, der frisst ja nichts." Und schon werden mir vom Teller feine Rösti, Bratwurst und allerlei Leckereien in den Topf geschoben. Jetzt heisst es aber noch zwei, drei Minuten still sitzen, traurig schauen und dann ganz langsam zum Napf laufen. Sämi, friss, geht es Dir nicht gut? Und so wird aus dem Magerfrass ein fürstlicher Königsfrass. So geht das Leute! Gewusst wie. Ich bin eben ein armer, schwacher und zarter Hund. Macht es gut und bis bald

Euer Sämi

sdez3

ss1w

Schnell wie der Wind und gefrässig wie ein Wolf! Sämi.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren