sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Mein lieber Schwan

Geschrieben von Marcel Krebs am .

der4

Hallo Leute!

 Nach einem verregneten Tag und Wolken bis zum Fressnapf runter, war heute ein wunderbarer Sonnentag in Bosnien. Wir besuchten einen Park und fuhren in die Stadt. Der Besuch des Marktes war auch schön. Alle Menschen haben mich gestreichelt und verwöhnt. Bin ich ein lieber Hund, gell Marcel. Ah, da kommt mir ja noch in den Sinn, dass wir bei unserem Morgenspaziergang allerhand erlebt haben. Schweine, Hühner und viele andere Tiere sind uns begegnet. Die laufen hier alle frei herum. Kaufen wir auch so ein tolles Schwein?

Und da war noch etwas, wir haben eine Kirche besucht. Gold, Gold und nochmals Gold. Die Kirche wurde mit Spendegeldern nach russischem orthodoxen Vorbild gebaut. Wunderschöne farbige Fresken und Gemälde machen sie schon von aussen zum fantastischen Wunder der Baukunst. Die Türme sind beschlagen aus echtem Gold. Marcel wird noch darüber genauer berichten. Und nun geht es morgen früh Richtung Schweiz. Bald ist Sämi wieder bei Euch.

Liebe Grüsse

Euer Sämi

 

sdx233

Gold, Gold, Gold

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren