sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Valencia ist beliebteste Destination auf der europäischen Langstrecke

Geschrieben von Tina Willich/Beab.SR am .

home prensa 1

(C) Touristica Valencia

Frankfurt am Main, 08. Dezember 2016 – Die jüngste Studie – Forwardkeys Air Travellers' Traffic Barometer – des European Cities Marketing (ECM) hat ergeben, dass sich Valencia im dritten Quartal dieses Jahres an die Spitze der von Fernreisenden meistbesuchten Reiseziele innerhalb Europas setzen konnte. Mit einem Buchungsanstieg von 12,9 Prozent setzte sich die spanische Metropole gegen 100 weitere europäische Städte durch, die in der Erhebung berücksichtigt wurden. In die Top Ten haben es zudem Sevilla, Hamburg, Genua, Barcelona, Helsinki, Madrid, Palma de Mallorca, Lissabon und Berlin geschafft.

Sandra Gomez, erste stellvertretende Bürgermeisterin und Präsidentin der Stiftung Turismo Valencia, betont, dass der Anstieg der interkontinentalen Übernachtungen in den ersten Monaten 2016 bei 16,8 Prozent lag, was 511.294 Übernachtungen entspricht. Vor allem Einreisen aus China und den Vereinigten Staaten stechen mit einer Steigerung um 13 Prozent im untersuchten Zeitraum hervor.

Durch die Studie wird auch der Ausbau des Streckennetzes im Luftraum deutlich: Auf internationalen Flügen zählte Valencia in diesem Jahr 450.000 Sitze. Der Flughafen (VLC) registrierte zwischen Januar und Oktober einen Anstieg um rund 13,88 Prozent – 2.492.191 Passagiere an der Zahl. Das Wachstum der Fluggäste auf internationalen Strecken belief sich auf rund 17 Prozent, so Gomez weiter. In der Herbst- / Wintersaison konnte Valencia 14 neue internationale Flugverbindungen gegenüber dem Vorjahr gewinnen.

Der Positivtrend wird auch im neuen Jahr fortgesetzt: Bisher wurden zwölf weitere Konnexionen mit Valencia angekündigt: darunter im Sommer Glasgow, Kopenhagen und Nepal sowie Malta, Warschau, Craiova und Lanzarote in der Wintersaison (alle durchgeführt von Ryanair), Vueling nimmt Oran (Algerien) und Blue Air Iasi in Rumänien neu auf, Fly One verbindet künftig Chisinau (Moldavien) mit Valencia, Easy Jet ergänzt das Streckennetz um London-Luton, sowie Volotea um Santander.

Weitere Informationen stehen abrufbereit unter

www.visitvalencia.com

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren