sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Aktivtourismus bedeutender Wirtschaftsfaktor für Ostfriesland

Geschrieben von oft am .

Wattwandern in Upleward Foerder AB

Aktivtourismus bedeutender Wirtschaftsfaktor für Ostfriesland
Qualitative Aktivangebote ziehen im Herbst viele Urlauber in die Region

Radfahren, Wandern, Reiten, Wassersport – im Herbst ist der Aktivtourismus als Bestandteil des Naturtourismus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region. Während es zur Hauptferienzeit im Sommer viele Familien zum Strand- und Badeurlaub in die Region zieht, sind es in der Vor- und Nachsaison vor allem Urlauber, die Ostfriesland als Aktivdestination schätzen. Ostfriesland ist im Aktivtourismus dabei sehr breit aufgestellt, Interessengruppen finden zu Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Reiten oder Wassersport neben den natürlichen Gegebenheiten auch eine gute Infrastruktur mit qualitativen Angeboten vor. Imke Wemken, Geschäftsführerin der Ostfriesland Tourismus GmbH, sieht die Stärke der Region vor allem im Radtourismus: „Unsere Kernkompetenz liegt vor allem im Radtourismus, hier arbeiten wir seit Jahren mit vielen starken Partnern im Tourismus zusammen und können dem Gast ein ganzheitliches qualitatives Produkt anbieten“. Auf über 3500 km ausgeschilderten Radwegen können Gäste die Region mit ihren kulturellen und kulinarischen Highlights kennenlernen. „Mit dem INTERREG V Förderprojekt „Watten-Agenda“ sind wir nun auch dabei, das Themenfeld Wandern zu erschließen. Mit dem UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer vor unserer Haustür haben wir da tolle Möglichkeiten“, so Wemken weiter.

Auch auf dem Wasser ist Ostfriesland bestens vernetzt. Das Ems-Dollart Gebiet ist eines der bedeutendsten Wassersportreviere für den Bootssport im Nordwesten. Niedersachsen verfügt mit über 2000 km Wasserstraßen über ¼ der bundesweiten Wasserwege, dabei fallen 670 km auf die Ems-Dollart-Region. Auch für nichtmotorisierte ‚Bootjefahrer‘ bietet Ostfriesland ideale Wassersportbedingungen. „Mit über 20 Paddel- und Pedal Stationen zwischen Dollart und Jadebusen können wir unseren Gästen ein echtes Premium-Produkt anbieten“, weiß Kurt Radtke, Geschäftsführer der Touristik GmbH Südliches Ostfriesland. Für Kite- und Windsurfer bieten die Nordsee sowie zahlreiche Seen im Binnenland, wie das Große Meer oder das Zwischenahner Meer, beste Voraussetzungen.

Alle Möglichkeiten für einen Aktivurlaub in Ostfriesland vom Ausflugstipp bis zur Unterkunft, finden Gäste auf www.ostfriesland.de

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren