sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Kreativität und Entspannung auf der Nordseeinsel Spiekeroog

Geschrieben von Gabriele Kuminek - sr am .

Germany Austria Switzerland 1187583 Winter auf Spiekeroog Archiv Nordseebad Spiekeroog GmbH

 Winterliches Nordseeparadies Spiekeroog: Kreativität und Entspannung in der kalten Jahreszeit

Spiekeroog/ Frankfurt, 25. November 2016. In eine warme Jacke eingepackt, festes Schuhwerk an den Füßen und die Sonnenbrille auf der Nase: Der Winter ist für naturverliebte Nordseefans und Ruhe suchende Strandläufer die perfekte Jahreszeit für einen Kurzurlaub auf Spiekeroog. Beim Spazierengehen die heilende Meeresluft einatmen, im InselBad und DünenSpa relaxen und anschließend eine friesische Teezeremonie – die autofreie Nordseeinsel steht besonders in den Wintermonaten für Entspannung, Gelassenheit und Natur pur. Hinzu kommt ein kreatives Freizeitangebot, das zum Musizieren, Kreieren und Lernen einlädt. Die dazu passende Nebensaisonpauschale bietet Gästen die perfekte Kombination aus Übernachtung und Erholung.

Entspannt und gesund dank Wellness, Thalasso und mehr

Wenn Wind und Kälte beim Spaziergang am Strand doch durch die dicken Jacken dringen, dann bietet das InselBad & DünenSpa eine ideale Aufwärmstation. Wer möchte, kann sich im 30 Grad warmen Meerwasserbecken treiben lassen, im Rahmen einer Thalasso-Behandlung relaxen oder in der abwechslungsreichen Saunalandschaft des DünenSpas die Seele baumeln lassen. Dabei genießen Besucher zum Beispiel in der 90 Grad warmen Panorama-Dünensauna einen fantastischen Ausblick auf die Dünen der Nordseeinsel. Weitere Höhepunkte sind die mit leuchtenden Salzsteinen und Soleverneblern ausgestattete Salz-Sauna sowie die Strandsauna, die mit echtem Spiekerooger Sand und Strandkörben aufwartet.

Die heilende Kraft des Meeres unterstützt auch auf Spiekeroog optimal das Wohlbefinden von Körper und Seele: Durch die salz- und jodhaltige Seeluft sinkt der Blutdruck, die Lunge wird frei und sowohl Hautbeschwerden als auch Allergien bessern sich. Auf sechs Thalasso-Therapiewegen können Winterurlauber das Reizklima der Insel positiv auf sich wirken lassen. Seit 2015 ist Spiekeroog zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad und bietet mit seinen Partnern wie dem InselBad & DünenSpa Anwendungen auf höchstem Niveau. In drei Behandlungsräumen kommen Gäste in den Genuss wohltuender Meerwasserbäder und Massagen oder auch ganzer Wellness-Zeremonien und Thalasso-Behandlungen.

„Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ bieten vom 12. bis 17. Februar 2017 die psychologische Psychotherapeutin Susanne Gruhn und die Diplom-Yogalehrerin Marie-Luise Ober auf Spiekeroog an. Der Kurs stützt sich auf Jon Kabat-Zinns Konzept des MBSR, „Mindfulness Based Stress Reduction“. Im Fokus stehen die Kultivierung der Achtsamkeit und die Fähigkeit, ganz in der Gegenwart zu leben. Der Kurs findet in der „Kogge“ statt, die Teilnahmegebühr beträgt 480 Euro, darin sind Arbeitsmappe und Übungs-CDs enthalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2017. Weitere Informationen und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gäste, die sich voll und ganz dem Yoga widmen wollen, bietet Ankerglück Yoga Spiekeroog mit Yoga-Lehrerin Kristin Bergmann den Kurs Yoga zur Wintertied vom 15. bis 20. Januar 2017. Mit einer Mischung aus Astanga Vinyasa Yoga und Yin Yoga liegt der Fokus auf Körperausrichtung und der richtigen Atmung. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, auf sechs bis 12 Teilnehmer begrenzt und komplett für 145 Euro oder als halber Kurs für 75 Euro buchbar. Weitere Infos und Anmeldung per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das passende Arrangement zur Winterzeit

Kaum ein Ort ist im Winter so gemütlich wie Spiekeroog und verwöhnt in der kalten Jahreszeit zusätzlich mit einer attraktiven Nebensaison-Pauschale. Drei Übernachtungen inklusive Fährüberfahrt, Kurbeitrag und freiem Eintritt ins InselBad und DünenSpa (geöffnet Montag und Dienstag, Donnerstag bis Samstag) sind ab 159 Euro pro Person buchbar. Zur Auswahl stehen jeweils zwei Kategorien für Ferienwohnungen und Hotels. Das Angebot gilt vom 13.11. bis 18.12.2016, vom 29.1. bis 23.2.2017 und vom 2.3. bis 9.4.2017. Buchbar sind die Pakete auf Anfrage und nach Verfügbarkeit bei allen teilnehmenden Gastgebern. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.spiekeroog.de/winterpauschale.

Kunst und Musik auf Spiekeroog

Die Kunstseminare „abstrakt & realistisch“ im großen, hellen Atelier der Tourist-Information „Kogge“ finden in diesem Jahr noch einmal vom 21. bis 25. November und in 2017 nicht nur vom 20. bis 24. Februar sondern auch wieder im Sommer und Herbst (5. bis 9.6.2017, 28.8. bis 1.9.2017 und 20. bis 24.11.2017) statt. Unter der professionellen Anleitung von Mario Müller verbinden sie die Gegensätzlichkeit von abstrakter und realistischer Malerei. Neben den Grundlagen der Mal- und Zeichenkunst erlernen Einsteiger und Fortgeschrittene auch experimentelle Techniken in Bleistift, Pastell, Öl, Acrylfarben und mit Spachtelmassen. Seminargebühr: 399 Euro pro Person – buchbar telefonisch unter 04407-717 32 90.

Ganz dem Blues widmen sich Dieter Kropp und Jimmy Reiter bei zwei Kursen vom 24. bis 26. Februar 2017. Unter dem Motto „Fat-toned und traditionell“ stellt Dieter Kropps Workshop das Instrument Blues Harp in den Vordergrund: Vorhandene Kenntnisse werden vertieft und der bluestypische Sound ausgearbeitet – außerdem stehen frische Licks und Tipps zur Improvisation auf dem Programm. Jimmy Reiter dagegen bringt seinen Kursteilnehmern Tipps und Tricks für die Solo- und Rhythmusgitarre näher, um spannendere Soli und Begleitakkorde spielen zu können. Jeder Teilnehmer sollte seine eigene Gitarre mitbringen, kleine Verstärker sind ebenfalls willkommen. Notenkenntnisse sind für die Teilnahme an den beiden Kursen nicht erforderlich. Am 25. Februar findet ein gemeinsames Konzert „Reiter & Kropp“ im Rahmen der Workshops statt. Veranstaltungsort der Kurse ist die Tourist-Information „Kogge“, Beginn am Freitag gegen 14 Uhr bis Sonntag circa 12 Uhr (Änderungen mit Rücksicht auf aktuelle Fährzeiten möglich). Die Kursgebühr beträgt 165 Euro für 15 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten inklusive Konzert. Übernachtung und Anreise werden separat gebucht. Weitere Informationen unter www.spiekeroog.de/blues-harp-gitarre-2017, Anmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 04976-91 93 223.

Spiekeroog gehört zu den ostfriesischen Inseln im niedersächsischen Wattenmeer, hat eine Fläche von 18 Quadratkilometern und zählt ungefähr 800 Einwohner. Das staatlich anerkannte Nordseeheilbad verfügt über einen kilometerlangen feinen Sandstrand, kleine Wäldchen, eine reizvolle Dünenlandschaft und einen idyllischen Dorfkern. Auf der grünen Insel trübt nichts den unbeschwerten Naturgenuss, denn Spiekeroog ist autofrei.

SPIEKEROOG

NSB Strand Winter 8936 PK

NSB Winter Deich Patrick Kösters

NSB Presse120 Winter Strand Spuren x

Bilder Patrick Kösters

säi h titel ma 1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren