sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Barock trifft Moderne

Geschrieben von prr am .

Volocam Schloss Fleesensee 26

Prädikat „königlich“: Schlosshotel am Fleesensee erfindet sich neu


• Schlosshotel nach umfassender Renovierung in elegantes Boutique-Hotel verwandelt
• Bar und Restaurants entwickeln sich zum Insider-Tipp in der Region
• Abwechslungsreiche Kochkunst mit regionalen Spezialitäten und aus eigenem Anbau


Fleesensee, 29. März 2016 – Nach 1.344 Stunden Renovierungsarbeiten wird das Schlosshotel Fleesensee wieder seinem Namen gerecht und eröffnet in königlichem Glanz. Seit 16 Jahren wurde das 5-Sterne-Hotel an der mecklenburgischen Seenplatte nicht mehr renoviert. Top-Designer und Innenarchitekten hatten den Auftrag, Eleganz mit Modernität zu verbinden. Und es ist gelungen: Öffentliche Bereiche wie die Eingangshalle, das Foyer und die Rezeption sowie die Bar und der Wintergarten sind kaum wiederzuerkennen. Das neue Designkonzept setzt hochwertige und stylische Möbel sowie eine komplett überarbeitete Raumgestaltung in eleganten Farben mit Lila und Gold in Szene. Die neue Schlossbar mit angeschlossener ZigarrenLounge etabliert sich zum neuen Mittelpunkt für die Übernachtungsgäste des Resorts und den Anwohnern der Region. Neue, unerwartete Cocktailkreationen mit frischem Rucola, Ingwer oder Granatapfel überraschten bei der Eröffnung viele begeisterte Besucher.


Die Erwartungen der Hotelgäste haben sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Entsprechend radikal wurde modernisiert: „Die besten Innenarchitekten und Designer haben das Schlosshotel den Zielen und Vorstellungen der neuen Eigentümer angepasst, und wir sind stolz darauf, unsere Gäste jetzt im gehobenen Ambiente empfangen zu können“, sagt Björn Volz, Direktor im Schlosshotel. So erhält die Bar im Erdgeschoss edle Ledermöbel und ein von Profis installiertes Lichtdesign, das Wohlfühl-Akzente setzt. Das ehemalige Restaurant Frédéric heißt nun „Blüchers“ – benannt nach Graf Blücher, dem Bauherren des 1842 erbauten Schlosses, und Enorme Veränderung am Fleesensee: Das renovierte Schlosshotel zeigt sich nach 16 Jahren erstmals mit neuer Ausstattung inspiriert die Gäste mit einem neuen gastronomischen Gourmet-Konzept. Auch die Vinothek wurde komplett neu gestaltet, nennt sich aufgrund der Ausstattung mit einem großen Tisch in der Mitte des Raumes nun Schlosstafel und kann als private Veranstaltungs-Location exklusiv angemietet werden.


Auch in anderen Bereichen des Resorts wird kräftig investiert: Im Februar eröffnete bereits das neue Restaurant „Genusswerkstatt“ im Golfclub. Das ehemalige „Clubheim“ wandelte sich damit zur offenen Erlebnisgastronomie. Die Gäste erwartet hier eine handwerklich exzellente Küche mit frischen regionalen Zutaten und besonderen Aromen, deren Inspiration aus allen Winkeln der kulinarischen Welt stammt. Viele der Zutaten werden – wie im Rahmen des resorteigenen Organic-FoodProgramms festgelegt – aus eigenem ökologischen Anbau gewonnen. Die Speisen werden zudem ohne künstliche Aromen und Zusatzstoffe hergestellt. Vom Ketchup bis hin zu den exotischen Limonaden produzieren die Köche alles in Handarbeit. Das Design des aufwendig gestalteten Restaurantbereichs mit lounge-artigen Sitzbereichen und einer exklusiv bestückten Bar mit sportlichem Ambiente stammt aus der Feder des renommierten Architekturbüros Kitzig Interior Design.


Mit der Modernisierung des Schlosshotels erreichen die Eigentümer Kai Richter und Jörg Lindner von Lindner Investment Management (LIM) aus Düsseldorf einen weiteren Meilenstein in der Neuausrichtung des gesamten Hotel- und Sportresorts Fleesensee. Das erfolgreiche erste Geschäftsjahr, in dem der Umsatz auf 28 Millionen Euro (2014: 27,8 Millionen) gesteigert wurde, bestätigt die beiden in ihrer Neuausrichtung. Und die Modernisierungen sind noch lange nicht abgeschlossen: Investitionen von rund 8,5 Millionen Euro sollen diesen Erfolgskurs im kommenden Jahr weiter vorantreiben.


Über das Hotel- und Sportresort Fleesensee
Das Hotel- und Sportresort Fleesensee ist Nordeuropas größte Freizeit- und Urlaubsanlage und steht für aktive Erholung, gesunde Ernährung, nachhaltige Bewirtschaftung und ein Urlaubserlebnis in der einzigartigen Natur der Mecklenburgischen Seenplatte. Ein breites Sport-Angebot mit über 40 verschiedenen Sportarten auf dem Land oder dem Wasser ist hier
eingebettet in eine Wellness- und Wohlfühllandschaft auf einer Fläche von insgesamt 500 Hektar. Vier verschiedene Hotels, SCHLOSSHOTEL Fleesensee, DORFHOTEL Fleesensee, ROBINSON Club Fleesensee und Iberotel Fleesensee, bieten jeden Gast genau das Übernachtungsangebot, was er sucht. Die fünf Golfplätze des Golfclub Fleesensee und die SPA World, das mit 6.000m² größte Day-Spa Deutschlands, ergänzen das Angebot.

Über Lindner Investment Management
Die Lindner Investment Management GmbH mit Hauptsitz Düsseldorf ist eine eigentümergeführte Unternehmensgruppe mit den Geschäftsbereichen Investment, Development und Asset Management. Gegründet 2006 legt die LIM den Fokus auf die Neupositionierung von renditestarken Hotel- und Touristikimmobilien. Diese werden optimiert und nach Restrukturierung wieder am Markt platziert. Darüber hinaus investiert die Gruppe in strategische Unternehmensbeteiligungen, die die eigenen Geschäftsbereiche unterstützen und ergänzen. Geschäftsführer sind Jörg Lindner und Kai Richter. 

Schlosshotel Fleesensee

Schlosshotel Fleesensee 11

Fleesensee Golf1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren