sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Happy Birthday Drahtesel! Karlsruhe, Heimatstadt des Laufrad-Pioniers Karl Drais, feiert 200 Jahre Fahrrad

Geschrieben von tk am .

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH 1188688 PRESSETERMIN ZUM WELTTREFFEN HISTORISCHER RäDER 2017 2

 Er war Forstmeister, Professor für Mechanik – und der Pionier des modernen Individualverkehrs: Der 1785 in Karlsruhe geborene Karl Freiherr Drais von Sauerbronn erfand 1817 eine Laufmaschine, die Draisine. 200 Jahre später ist das Fahrrad das weltweit am meisten genutzte Transportmittel und ein zentrales Element für die Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität.

Ein Grund zu feiern – vor allem in Karlsruhe. Da Karlsruhe 2017 auch Ausrichter der Heimattage Baden-Württemberg ist, dreht sich über mehrere Monate hinweg alles rund ums Thema „Heimat des Fahrraderfinders“. Anlässlich der Heimattage soll insbesondere der gesellschaftliche Stellenwert des Fahrrads mit Aktionen zur urbanen Radkultur und der vernetzten Stadtmobilität stärker ins Bewusstsein gerückt werden.

Unter dem Motto „Ganz schön Drais!“ bildet das Wochenende vom 25. bis 28. Mai 2017 den Höhepunkt des Fahrradjubiläums in Karlsruhe. Freunde von historischen Fahrrädern aus aller Welt treffen sich zur IVCA Rally (International Veteran Bicycle Association) und zeigen ihre schönsten und seltensten Stücke aus ihren Sammlungen - natürlich im passenden Kostüm zur jeweiligen Epoche. Weitere spannende Wettkämpfe gibte es bei der Hochrad-Weltmeisterschaft und der DMFK (Deutsche Meisterschaft der Fahrradkuriere). Zudem geplant sind Bike-Polo-Spiele und weitere Events, die das Thema aus urban-moderner Perspektive beleuchten.

Das Fahrrad-Film-Festival CineBIKE wird vom 2. bis 3. Juni 2017 den filmischen Blick auf das Fahrrad lenken. Gezeigt werden dort neben Filmklassikern auch neuere Langfilmperlen sowie mehrere Kurzfilmprogramme rund um das beliebte Zweirad. Darüber hinaus wird es verschiedene Ausstellungen und Diskussionsforen zu Karl Drais geben.

NaturRADtour Karlsruhe

Karlsruhe ist sprichwörtlich eine „Stadt im Grünen“: Hier laden über 1.000 Hektar öffentlicher Parkanlagen sowie zahlreiche Wald- und Naturschutzgebiete zur aktiven Freizeitgestaltung ein. Mit der NaturRadTour kann man Karlsruhe ab Juni 2017 ganz neu entdecken: Die Radtour um den Stadtkern Karlsruhes zeigt die urbane Nähe zur Natur und führt durch insgesamt acht Naturschutzgebiete. Zahlreiche Ausflugsziele liegen entlang der Strecke wie beispielsweise das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört oder der Tierpark Oberwald. Die Tour führt ebenerdig um die Stadt ist und mit 42 Kilometern Länge familientauglich. Start und Ende der Tour ist das Schloss Karlsruhe.

Der „Vater“ des Fahrrads stammt aus Karlsruhe

Der 1785 in Karlsruhe geborene Karl Freiherr Drais von Sauerbronn erfand 1817 eine Laufmaschine, die Draisine. Die Draisine gilt als das erste menschliche Fortbewegungsmittel, bei dem zwei Räder hintereinander laufen. Damit war – ohne Vorbild in der Natur – das bis dahin unbekannte Zweiradprinzip erfunden und erstmals in ebenem Gelände eine rasche Fortbewegung ohne Pferd möglich. Die allererste Laufmaschine hatte keinen beweglichen Lenker sondern lediglich Armstützen. Erst in einem zweiten Schritt ordnete Drais das Vorderrad um seine vertikale Achse drehbar an, wodurch das Kurvenfahren erst möglich wurde.

Die Heimattage Baden-Württemberg 2017 in Karlsruhe

Die Heimattage Baden-Württemberg werden 2017 in Karlsruhe und somit in der bislang größten Stadt veranstaltet. Karlsruhe will sich dabei dem Heimatbegriff aus der Perspektive einer Großstadt annähern und ausloten, wie sich Heimat für die Menschen hier im Vergleich zu denen aus kleineren Orten oder dem ländlichen Raum unterscheidet. „Wie viel Heimat brauchen wir heute?“ wird zur zentralen Frage der Heimattage in Karlsruhe.

Neben den zwei großen Landesveranstaltungen, dem Baden-Württemberg-Tag am 6. und 7. Mai 2017 und den Landesfesttagen mit dem Landesfestumzug vom 8. bis 10. September 2017 stehen drei Themen im Mittelpunkt: „Heimat im Wandel“, „Heimat im Netz“ und im Jahr des Fahrradjubiläums „Heimat des Fahrraderfinders“

Weitere Informationen unter www.karlsruhe-tourismus.de

und www.heimattage-karlsruhe.de.

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH 1188689 PRESSETERMIN ZUM WELTTREFFEN HISTORISCHER RäDER 2017 1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren