sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Premiere für neue Route: Im Fahrradsattel von Süd nach Ost (oder Ost nach Süd)

Geschrieben von swt am .

carolina romare österlen 3800

Credits: Carolina Romare/imagebank.sweden.se

Premiere für neue Route: Im Fahrradsattel von Süd nach Ost (oder Ost nach Süd)

Hamburg, 05.04.2016 Wälder, Städte, Seen und Kultur – das alles verbindet der neue Fernfahrradweg Sydostleden, der am 17. und 18. Juni 2016 offiziell eingeweiht wird. Die Erwartungen sind hoch, denn mit dem Sydostleden haben es sich die Verantwortlichen zum Ziel gesetzt, einen der besten touristischen Radwege Europas mit internationalem Standard zu kreieren. Über eine Gesamtstrecke von 270 Kilometern führt er von Växjö in Småland durch Teile der Region Blekinge bis Simrishamn in Skåne – vorbei an landschaftlichen Highlights wie dem See Åsnen, dem Fluss Mörrumsån, dem Biosphärenreservat Wasserreich Kristianstad, der Ålaküste bei Åhus und den wohlduftenden Apfelplantagen von Kivik. Dabei verläuft der größte Teil der Strecke auf autofreien, asphaltierten Wegen – lediglich 43 Kilometer der Gesamtstrecke führen über verkehrsarme Straßen. Karten- und Informationsmaterial für den Sydostleden wird es zukünftig in den Touristenbüros vor Ort geben – einschließlich Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten und gastronomischen Betrieben entlang der Strecke. Weitere Details gibt es unter www.sydostleden.se. Infos zu den Regionen, durch die der Fahrradweg verläuft, gibt es unter

www.visitskane.com/de

und

www.visitblekinge.se .

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren