sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Morgenspaziergang

Geschrieben von Marcel Krebs am .

ms1.JPG2

Alle Bilder SPH MK

Was gibt es Schöneres als die Natur, Augen auf und durch gleich pur.

 Ich geh los, es ist nicht mal vor Sieben, mit Rad und Hund und Wagen, den wir auch mal schieben.  Der Salat gedeiht nun sehr, was will man sagen, es gibt noch mehr. Der Himmel blau, der Weg schon staubig, wir beide laufen, sind überhaupt nicht launig. Die Welt noch in Frieden ist doch schön, keine Zeitung und auch kein Föhn. Nicht mal Kaffee haben wir zwei dabei, nur gute Laune und das Mal zwei.

mss21

Oh! Schau ein Schlaumeier, ich meine Graureiher er lauert schon, schielt nach fetter Beute im grauen Ton. Nur Auge und Schnabel ein bisschen Gelb, die Farbe macht es hier nicht so schnell. 

bg12

Und dieser Baum, er ist ein Traum, geheimnisvoll steht er im Schilf, ist hier noch was anderes, ich spür es, ich will es. Ich glaub, wir haben es entdeckt, das Tor zum Glück, das ist perfekt.

mss1

Und schau mal hier, die beiden Störche, fast wie ein Hochzeitsfoto sieht das hier aus. Die beiden mögen sich, und das sehr genau. Sie sind dageblieben, flogen nicht gen Süden, hier ist es auch schön bei all den Lieben. 

bg14

Mutter Ente ist jetzt allein, die Jungen sind ausgeflogen, das ist fein. Sie sucht sich jetzt einen neuen Mann und dann geht es weiter, wir bleiben dran.

bg15

Hey, da ein alter, alter Storch. Der bleibt hier an diesem Ort, er braucht die heisse Sierra nicht, er überwintert hier Moor und das gelingt. Das warme Nest es bietet viel, und zum Fressen hat es auch viel, seine Frau die ist auch nicht weit, zusammen schaffen wir es auch wenn es schneit. Im nächsten Jahr gibt es nochmals Kinder und dann bald die gleichen Bilder.

mss11

Ein Fisch, ein Fisch hat er gefangen. Der Haubentaucher taucht und nicht nur nach verlangen. Den ganzen Tag den Kopf im Wasser, hier gibt es Fische und das allerbeste unter Wasser. Und wenn er müd ist, gehts an Land, ein bisschen Ausspannen, sonst wird es noch kalt.

gb1

Was ist denn das, was geht hier vor. Das Schilf wiegt sich und singt im Chor. Ein herrliches Geräusch am Morgen, dieses hier, hat keine Sorgen.

ms4.JPG6 

Welch ein Tag, welche Pracht, schon am frühen Morgen nach der Nacht. Wo sind wir hier, wir sind im Glück, von hier da möcht ich nie zurück!

ms2

Bald gibt es frische Äpfel, oh fein bald sind wir wieder hier, zum probieren denk ich mir.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren