sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Sieben Tage bis Tokyo

Geschrieben von Marcel Krebs am .

japan place

http://streetwill.co/

 SIEBEN TAGE BIS TOKYO

Dübendorf, 17.4.16 mk. Bald ist es so weit. Die grosse Tour durch Japan kann beginnen. Nächsten Samstag geht es mit der Swiss nach Tokyo. Rund 13 Stunden Flug. Die ersten Ferien seit vielen, vielen Jahren. Ich freue mich. Unsere Tour wird in Tokyo beginnen, führt uns nach Kyoto, wo wir bereits am Montag von Geschäftsfreunden zum Nachtessen eingeladen sind und nach drei Tagen Kyoto weiter nach Himeji. Zwei Tage in Himeji mit einem grossen Ausflug nach Tottori mit seinen grossen hundert Meter hohen Sanddünen. 

Die Reise geht weiter von Himeji nach Kumamoto auf der Insel Kyushu, da wo vor wenigen Tagen die drei Erdbeben waren. Auf Kyushu möchten wir eine Wandertour auf den Mount Aso machen. Dem grössten noch aktiven Vulkan auf der Welt. Der Mt. Aso ist ebenfalls ausgebrochen und daher wird die Tour möglicherweise ins Wasser oder in den Krater fallen. Japan bietet aber sowiel, dass wir auch bw. in Beppu der Bäderstadt einen Besuch abstatten können. Zurück nach Hiroshima und dann mit der Fähre auf die Insel zum weltberühmten Shinto Shrine. Gegen Abend zurück und mit dem Zug nach Tokyo, wo wir die restlichen Tage verbringen werden. 

 Unterwegs sind wir in den vierzehn Tagen mit dem Zug. Der Railpass ist das ideale Reisemittel dazu. Für 400 Sfr. kann man in ganz Japan herumreisen. Bei den Distanzen (Tokyo-Kumamoto bw. 1500 km) ist das günstig. Der abschliessende Einkaufsbummel in der 11,8 Mio. Stadt Tokyo ist dann ein ganz besonderer Abschluss. Da gibt es eine Strasse länger als die Bahnhofstrasse mit Läden, die nur Elektronikartikel führen. Oder bw. eine Papeterie mit 18 Stockwerken. Eine Bücherstrasse mit 1000 Bücherläden etc. 

Die gesamte Reise können Sie ab dem 23.April 16 mitverfolgen. Reisen Sie mit in das Land des Lächelns.

as1

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren