sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Durch den Wald

Geschrieben von Marcel Krebs am .

5952 0

23. August 2012, 12:04
Durch den Wald
Mein erster halbstündiger Spaziergang

 

 

Eigentlich traute ich der Sache nicht so recht. Marcel erzählte mir den ganzen Morgen vom Wald und dem schönen Spaziergang, er hockte aber lieber noch ein Stündchen an seiner komischen Kiste. So war ich denn doch ziemlich überrascht, als wir aufbrachen.
Zürich, 23.8.12 Red. (mk) Dem See entlang ging es zehn Minuten nahe am Schilf vorbei. Spannend. Was da sich alles versteckt und verkriecht. Ein wahres Wunderland. Trotz Mittagshitze hatte es doch viel Schatten. Ich rannte voraus. Ein Pfiff und ich wartete. So nun bogen wir links ab, es ging steil bergauf, über die Kantonsstrasse und schwupps...in den tiefen Wald hinein. War das schön kühl. Und gleich nebenan hatte es noch ein Bächlein.

Ich rannte voraus, den Waldweg hinauf und wartete und wartete und wartete..... Ein plötzliches schnaufen und keuchen schreckte mich aus meinen Wegträumen auf. Was.....! Marcel kommt. Dabei habe ich mir gedacht es käme eine Dampflokomotive, eine solche die wir kürzlich gesehen hatten. Nein, so was. Entweder versuchte Marcel sie nachzumachen oder er wollte die bösen Bären im Wald in die Flucht schlagen.

Herrlich war es hier drinnen. Kühl und angenehm. Mir war richtig zum Kugeln zumute. Bald schlängelte sich das Weglein wieder bergab und schon waren wir am See. Ich rannte voraus. Und bog mit hundert Sachen um die Kurve, direkt ins Wasser hinein. Eine herrliche Erfrischung. Viel Spass mit schwimmen und Stecken holen und natürlich zum Schluss noch ein herrliches kugeln.

Sämi

5952 1

5952 2

5952 3

5952 5

5952 4

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren