sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

So begann es

Geschrieben von Marcel Krebs am .

5851 0

 

 

23. Juli 2012, 12:39
So begann es

Hallo zusammen! Ich heisse Sämi und wohne seit gestern Sonntag den 22.Juli 2012 bei Marcel und Andrea. Ich bin ein kleiner Bernersennenhund Mischling mit einem Appenzeller Vater. Geboren wurde ich von Mami am 2.5.2012 am Rickenpass im Kanton St.Gallen. Ich habe die ersten 11 Wochen bei Mami auf dem Bauernhof der Fam. Elmer verbracht. Papi war allerdings nicht so viel da, er ist viel unterwegs auf den verschiedenen Bauernhöfen. Mami sagt, er kenne viele, viele Sennenhunde. Ich bin.....


Zürich, 23.7.12 Red.mk (mk) Ich bin eigentlich der Letzte, der von meinen drei Geschwistern ein Herrchen bekam. Vor ca. zwei Wochen kamen die zwei extra aus Zürich, um mich anzuschauen. Beeindruckt hat mich aber an den beiden, dass sie bereits wussten, dass mich niemand mitnehmen wollte. Schon beim ersten Kontakt wusste ich, dass ich bei Andrea Punkte sammeln musste. So waren wir uns dann relativ rasch einig und ich wusste bereits, dass sie mich zwei Wochen später abholen würden. Nun bin ich seit gestern bei Ihnen. Es ist wunderschön. Wir waren bereits so an etwas mit viel Wasser, ich glaube See sagen sie dem. Wir haben Mönche aus Dharamsala, Indien getroffen und wir haben ein Foto gemacht. Dann wollten wir noch verschiedene Bekannte besuchen. Mit diesem Ding da, dass sie Auto nennen sind, wir herumgefahren - mir gefällt es. Wieso haben sie mir eigentlich nicht gesagt, dass ich nicht ins Auto (sch..schauen.....darf?

Nirgends war jemand zu Hause. Und so sind wir noch zu Patrick gefahren. Doch weder Patrick noch Andreas Bruder lieben Hundchen. Die Kinder schon. Es gab eine ruhige lange Nacht, ich war müde.

Heute Morgen sind wir nun zuerst 20 Min gelaufen und dann in ein Haus hinein, wo so einer mit einer weissen Schürze stand. Der hat mich vier Mal gestochen - es hat teilweise wehgetan. Impfen, nennen sie das. Und einen Ausweis habe ich auch bekommen.

Marcel mein Meister sagt mir immer solche Sachen. Ich weiss nicht was und wo das ist. "Wir gehen bald laufen und auf die Berge mit einem Zelt in die Ferien und Schwimmen und viel mehr. Bin gespannt, was das alles wird. Nun wünsche ich Euch allen viel Spass beim Wandern, das macht ihr doch den ganzen Tag oder macht das nur Marcel?

Sämi

5851 1

5851 3

5851 2

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren