sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

An den steilen Hängen des überhöhten Hüttkopfes

Geschrieben von Marcel Krebs am .

h6

Die allerletzten 100 Höhenmeter zum überhöhten Hüttkopf im Zürcher Oberland, dem Tösstal. Steil, brutal und absolut gefährlich. 

 Hallo Leute!

Was ich heute wieder erlebt habe, ist unbeschreiblich. Eine Wanderung mit Tücken! Doch ich muss auch meinem Marcel Danke sagen. Endlich wieder die grosse Freiheit geniessen, Kuhfladen und Mistwälzen und zum Schluss meinem Chef die Schnitzel vom Teller fressen. (Pssst, ich bin am Abnehmen und das nicht den Hörer) Doch langsam der Reihe nach.

a1b

Wie jedes Mal vor einer Wanderung gibt es im Hause viel Aufregung. Marcel hatte schon am Vorabend seinen Rucksack gepackt. Am Morgen musste er nur noch eine halbe Stunde sein Telefon suchen. Wenn der gewusst hätte, was alles auf ihn in ein paar Stunden zukommt, dann hätte er er nichts vergessen. Magt Ihr Euch erinnern in Bayern? Fotokasten hatte keine Batterie. Heute nun die grosse Morgenshow nach einer halben Stunde kraxeln. Oh schau Sämi, da unten die vielen jungen Tiere! Da machen wir ein schönes Foto. He, Hä, was ist da wieder los, Batterie ist drinn, doch wenn ich abdrücke kommt, Error. Könnte da vielleicht der Chip fehlen mein lieber Starfotograf. Ja! Volltreffer, Marcel hat den Chip vergessen, Marcel hat den Chip vergessen. Da muss ich ihn in die Füsse beissen. "Hör auf, blöder Hund!" Da hat er für eine Zehtelssekunde seinen Anstand vergessen. Jedenfalls um es kurz zu machen, sind diesmal alle Aufnahmen mit seinem geliebten Galaxy gemacht, dass so viel heisst, Bilder wie in den Sternen.

Wieso immer wieder diese blöden Drehständer auf die Wiesen führen, ich hasse die. Steil war es da auf den Hüttentopf rauf, gell Marcel? Und vom Bänkli sitzen auf dem Gipfel war auch keine Spur, da standen nämlich vierzig Kühe rum und alles war versch...... Jedenfalls kommt man nach dem Gipfelsturm in eine steil abfallende Bobbahn, und wenn man rennt wie ich, landet man in den Büschen. Jezt noch eine Viertelstunde bergauf und dann gibts Schnitzel. Ja, Schnitzel!

Wieso Marcel nur Pommes gegessen hat und ich die Schnitzel, weiss ich nicht. Jedenfalls, sie waren gut. Ich wäre noch gerne geblieben, denn die Herrschaften am anderen Tisch haben ihre Cordon bleus nur zur Hälfte gegessen. Es ist halt so hier oben, hier wird an uns Hunde gedacht.

Nach einem fürchterlichen steilen Abstieg erreichten wir Hirschwil, von wo wir auf einer geteerten Strasse Richtung Bahnhof Gibswil wanderten. Ich natürlich immer sechs Seillängen voraus. 

 Marcel heute war es nicht mal so schlecht. Vielleicht noch ein Schnitzel, ein Nussgipfel oder ein Stück Kuchen? Ja, dann hättest Du den Freizeitaward bekommen. So muss ich Dir sagen, Du hast die Sache ziemlich gut gemacht. Eines wundert mich trotzdem noch, wieso hinkst Du immer so nach einer Wanderung und fluchst? Magst Du mich nicht? 

 

20160901 101815

Hier die Stelle! Kein Chip im Foti - da gibts keine Lotti auf der Foti.

h3

Der letzte Weiler, letzte Wasserstelle, von jetzt an gehts in die Einsamkeit. Kuhfladen, Stacheldraht und einsame Weiden und da und dort ein wilder Stier.

se3

 Vom Aufstieg. Unten links Gibswil im Tösstal, hinten links oben der Bachtel. Eine Traumwanderung.

20160901 104702

Und immer bergauf, zum Teil in herrlichen Bergwäldern. 

20160901 113753

Hier oben auf dem Hüttkopf ist nichts auszurichten. Der Gipfel wird von vierzig Kühen besetzt.

 ju7

Vierzig Kühe, vierzig Fladen, Leute ich kann Euch nur sagen, volle Wonne, nichts zu Schaden.

20160901 134842

Ausblick von der Alp Scheidegg auf den Zürichsee.

20160901 142340

Ziel in Sicht, doch noch weit, weit oben. Gibswil, dort fährt unser Zug.

20160901 145107

Bald sind wir am Ziel. Nur noch 994 km. Sind wir bereits auf der Autobahn?

20160901 101912

Ich denk mal, ich mach Pause! Wo bleibt er denn, wo bleibt er denn?

20160901 104040

Nur Knochen findet man keine auf diesen Wegen!

Mal ganz eine ehrliche Frage Leute. Sieht man schon, dass ich abgenommen habe? Ich bin auf Diät. Wenigstens heisst das Futter vom Doktor so oder ähnlich.

20160901 113952

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #1 Vallie 2016-11-15 12:28
Hello there! This is my first visit to your blog!

We are a collection of volunteers and starting a new initiative in a community in the same niche.
Your blog provided us useful information to work on. You have done a extraordinary job!


my weblog blogs: http://ygflm.com.h189.x59.cn/comment/html/index.php?page=1&id=132198
Zitieren