sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Es schifft seit wir im Wallis sind

Geschrieben von Marcel Krebs am .

w2 

Hallo Leute!

 Mir bleibt nichts erspart. Seit wir im Wallis angekommen sind, schifft es ununterbrochen. Und wie! War das wieder eine (Schnaps) Idee. Zuerst wie ein kleines Seehundeli im Auto eingesperrt, zwei statt drei Sitze und dann das. Vom dies will ich überhaupt nicht sprechen. Ich hoffe es für Marcel, dass das Wetter bald besser wird, sonst wird er was erleben. Sieht ja ganz schön nett aus hier. Wir haben unser Zeltlager gleich beim See aufgeschlagen. Gut habe ich Euch ihr lieben Leute, so kann ich mein Leid direkt anbringen. Jeden Tag werde ich von meinen Ferien berichten, wenn Marcel nicht vergisst, ein Föteli zu machen.

Wir feiern hier heute den 1 August. Gemeinheiten gibt es hier auch. Wenn ich aus dem Zelt schaue, fängt mein Blick gleich die aufgespiesste Sau am Grill auf. Wie das schmeckt und wie das duftet. Herrlich. Und wenn ich auf die andere Seite sehe, dann findet mein Blick das herzige Seelein. Fische hat es hier und Enten. Fische so gross wie ungefähr einen Meter.

Morgen erzähle ich vom Abend und was wir so in den Ferien machen.

P.S. Es hört auf zu schiffen. Morgen soll es wieder schön sein.


Bis bald

Euer Sämilein.

w1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren