sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Pater coacht Flüchtlinge für den Marathon

Geschrieben von A.F. am .

11998101 446252085562517 603981963 n 2

Foto: Andreas Breer

 Pater coacht Flüchtlinge für den Marathon

Am 18.10. werden 7 Flüchtlinge, Ogie Godfrey, Thierno Djiwo Bobo Diallo, Camara Mory, Delil Bozo, Hamza Hamza, Yamen Kaddour und Godwin Success aus 4 verschiedenen Ländern, gemeinsam mit Pater Tobias ihren ersten Marathon in Magdeburg laufen. Pater Tobias, der am vergangenen Sonntag seinen 45. Marathon in 3:39 Stunden in Berlin lief, coacht und trainiert die Jungs seit gut 2 Monaten. Begonnen hat der Pater mit 13 Flüchtlingen, die alle ihren ersten 10 km-Wettkampf am Duisburger Innenhafen absolvierten. Durch Pressemitteilungen über dieses Thema: "Sport/Laufen verbindet - Flüchtlinge trainieren für Wettkämpfe", haben mittlerweile mehrere ehrenamtliche Läufer und Läuferinnen und Laufgruppen in vielen Städten Flüchtlinge in ihre Laufgruppen aufgenommen. „Es hat Schule gemacht", so Pater Tobias, der aus den jungen Männern eine kleine "Spezial-Laufgruppe" mit 6 Läufern gebildet hat, die vor wenigen Wochen ihren ersten Halbmarathon im Hunsrück finishten. Nun trainiert der Pater intensiv 7 Läufer, die er für den Magdeburg-Marathon angemeldet hat. Die Halbmarathonis stammen aus Guinea, Ghana, Nigeria und Syrien. "Wir haben einen gemeinsamen Trainingsplan, den wir strikt einhalten. So können wir gemeinsam das Ziel, den Marathon zu finishen, erreichen. In der Woche laufe ich mit den Flüchtlingen an die 80 km. Die Jungs freuen sich riesig auf den großen Wettkampf mit der Distanz von 42,195 km", so der Marathon-Pater, der innerhalb von drei Wochen zwei Marathons finishen will. Wir sind gespannt auf die Zeiten, die die Läufer erreichen werden.

Unterstützen Sie arme Kinder in NRW und besonders in Duisburg

 

KiPa-cash-4-kids - Kinderpatenschaften für arme Kinder (KiPa).

Spendenkonto: Bank im Bistum Essen, Kto 10 766 036, Blz 360 602 95

BIC: GENODED1BBE und IBAN: DE34360602950010766036

Vom Finanzamt Duisburg-Hamborn als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gem. §75 KJHG (SGB VIII).

Projekt LebensWert gemeinnützige GmbH

Beratungsbüro

Holtener Str. 172

47167 Duisburg-Neumühl

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren