sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

LAUFNEWS VON PATER TOBIAS

Geschrieben von PJL am .

Mit Medaille freigestellt

Bilder: Projekt LebensWert

Boston Marathon in 4:12:53 Std gefinisht

„Keine leichte Strecke. Ich musste zwischendurch ziemlich kämpfen“ wie Pater Tobias am vergangenen Montag vor Ort feststellen konnte. Bergauf und Bergab ging es von Hopkington, einem ländlichen Vorort Richtung Boston. Die vier starken Steigungen hatten es in sich und erst die letzten 8 Kilometer ging es bergab. Als Erstläufer war Pater Tobias in der letzten Starter-Welle eingeteilt worden. Da Überholen in den ersten 8 KM nicht möglich war, hat er viel Zeit verloren. Gegenwind und ungewohnte Temperaturen von 22°C taten ihr Übriges. Sonst liegen seine Zielzeiten bei 3:45 Stunden. Aber Ankommen war die Devise, für die Kinder und im Kampf gegen Kinderarmut in Duisburg. Und da gibt es auch viel Schönes zu berichten. „Es waren so viele Menschen an der Strecke, die uns zu gejubelt haben, so etwas habe ich, bis auf Berlin und Hamburg noch nie erlebt“ so der Pater Der Boston-Marathon war sehr gut durchgeführt worden. Es gab viele Wasserstellen und private Personen haben Bananen und Apfelsinen gereicht. Man muss diesen Marathon genießen und das hat er dann auch getan und erreichte am Ende, den doch trotzdem sehr beachtlichen, Platz 19312. Platz von 30741 Teilnehmern.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren