sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Laufä - Gnüssä - Lache - Der Dietikoner Neujahrslauf

Geschrieben von Marcel Krebs am .

DD1

 Laufe - Gnüssä - Lache

Dietikon, 9.1.2016 - mk. Die vom Schönwettergott verwöhnten Organisatoren konnte sich auch dieses Mal nicht über ein Teilnehmermanko beklagen. Im Gegenteil! Auch dieses Jahr schnürten wieder rund 1200 Laufbegeisterte ihre Laufschuhe. Dietikon hat es in sich. Viele der Läufer sehnten sich nach den Festtagen, wieder ihre Lauffreunde zu treffen. So ist in Dietikon manchmal das Einlaufen fast wichtiger als der anschliessende Lauf auf Rang und Klassierung. Die Eröffnung der Laufsaison gelingt am Neujahrslauf alleweil ganz leicht. 

Die Elite zeigte sich schon gut in Form

Bis kurz vor dem Start regnete wie aus Kübeln. Die Nachmittagsläufe hatten dann Wetterglück.Temperaturen ideal, Strecke ideal und Läuferlaune optimal. Sieger in der Overallkategorie über 12,1 km wurde der Davoser Nuno Miguel Da Costa Lopes. Der bald 29-jährige Davoser konnte in der zweiten Runde mit einem Exploit die Spitze sprengen. Der vom Start weg führende Patrick Wägeli verlor in dieser zweiten Runde noch eine Minute auf Da Costa. Swissair Pilot Christian Mathys wurde wie im Vorjahr Zweiter. M 30 Sieger Patrick Wieser aus Winterthur wurde im Overall Gesamtvierter. Bei den Overall Frauen siegte Alexandra Schaller vor Joelle Flück und Luzia Schmid. Damit lief der erste Test nach der Winterpause für die Allermeisten gut. Erstaunliches sah man auch in den anderen Kategorien. Die Spitze ist breiter geworden. Das Tempo aber auch höher. 

Ranglisten Overall

1. Da Costa Lopes Nuno Miguel, 1987, Davos Platz 38.21,6 
2. Mathys Christian, 1987, Bülach 38.55,4
3. Wägeli Patrik, 1991, Nussbaumen TG 39.30,4 

Frauen
1. Schaller Alexandra, 1978, Zürich 47.01,4 
2. Flück Joelle, 1986, Schenkon 47.11,4 
3. Schmid Luzia, 1974, Homburg 47.18,2 

Alle Ranglisten

DAA1

Kein Wetter aber Läuferglück 

daa3

d112

Overallsieger Miguel Nuno Lopez da Costa aus Davos Plaz

daa2

daa4

Christian Matthys der Zweite

daa31

da14

daa32

daa16

da211

da212

daa5

daa11

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren