sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Schwerer Unfall überschattet Ironman 70.3 in Rapperswil-Jona Update

Geschrieben von Marcel Krebs am .

w34

 Unfall auf der Radstrecke

Wir bestätigen, dass es auf der Radstrecke des IRONMAN 70.3 Switzerland in Rapperswil-Jona heute zu einem Unfall gekommen ist. Zwei Athleten wurden in ein Krankenhaus transportiert und werden medizinisch versorgt. Wir können derzeit keine weiteren Details bekanntgeben, arbeiten aber aktiv mit den lokalen Behörden zusammen und werden den Athleten und ihren Familien jede mögliche Hilfe anbieten.

Vermutlicher Unfallhergang:

Ein 66-jähriger Franzose und ein 45-jähriger Schweizer sind dabei die beiden Involvierten. Sie befanden sich auf der abfallenden Eschenbacherstrasse in Talfahrt. Vermutlich bei einem Überholmanöver in einer Linkskurve im Bereich Grottenweg, touchierten sich die beiden Athleten. Die erklärte jedenfalls die KP St.Gallen. Der 45-jährige mit schweren Verletzungen wurde mit der Regio 144 ins Spital gebracht, der 66-jährige Schwerstverletzte wurde mit der Rega ins Spital geflogen. 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren