sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

3 Millionen Euro Fördergelder für zwei UZH-Forschende

Geschrieben von uz am .

Der Europäische Forschungsrat zeichnet zwei UZH-Forschende aus.

 Die Politikwissen-schaftlerin Silja Häusermann und der Molekularbiologe Matthias Altmeyer erhalten je einen begehrten «ERC Starting Grant». Mit den je rund 1,5 Millionen Euro können sie sich ihren erfolgsversprechenden Forschungsprojekten widmen.

Bei der Vergabe von ERC Grants ist die wissenschaftliche Qualität das einzige Kriterium. Prof. Silja Häusermann und Prof. Matthias Altmeyer haben diesen Leistungsausweis erbracht. Die Preisträger erhalten je rund 1,5 Millionen Euro und können damit ihre eigene Forschungsgruppe aufbauen. Sie erhalten den «ERC Starting Grant 2016» für die folgenden Forschungsvorhaben:
Verteilungskonflikte der Sozialstaaten erheben

Siljia Haeusermann 2

Silja Häusermann
Prof. Silja Häusermann

In den letzten zwanzig Jahren sind sozialstaatliche Reformen in ganz Europa dringend geworden. Doch wem soll soziale Unterstützung zukommen, wenn die Mittel nicht mehr für alle Bedürfnisse ausreichen? Soll der Sozialstaat eher Altersleistungen erhalten oder in Bildung investieren? Die europäischen Länder beantworten diese Fragen unterschiedlich. Die bisherige Forschung zum Wandel von Wohlfahrtsstaaten kann diese Differenzen bisher nur unzureichend erklären. Prof. Silja Häusermann und ihr Team wird in ihrem Forschungsprojekt die Verteilungskonflikte neu konzeptualisieren, und mittels neuerer Umfragemethoden die Prioritäten von Bürgern und Bürgerinnen sowie von politischen und ökonomischen Eliten in acht europäischen Ländern erheben. Auf dieser Basis soll das Projekt nicht nur die zentralen Konfliktlinien in der post-industriellen Wohlfahrtsstaatspolitik eruieren, sondern auch Potenziale und Mechanismen von Allianzbildung und Reformkapazität ermitteln.
Zellbiologische Grundlagen von Krebs erforschen

Matthias Altmeyer 2

Matthias Altmeyer
Prof. Matthias Altmeyer

Schäden in der Erbsubstanz, der DNA, können zu Mutationen führen und Krankheiten wie Krebs auslösen. Die Aufgabe von DNA-Reparaturmechanismen ist es, solche Schäden rechtzeitig zu erkennen und auszubessern. Ziel des Forschungsprojektes von Prof. Matthias Altmeyer ist es, mittels quantitativer Hochdurchsatzmikroskopie herauszufinden, ob die DNA-Reparaturmechanismen in allen Zellen gleich gut funktionieren, oder ob es Unterschiede in der Effizienz der Schadenserkennung und -reparatur gibt, selbst zwischen genetisch identischen Zellen des gleichen Zelltyps. Erste Hinweise, dass eine solche Heterogenität in der zellulären Antwort auf DNA-Schäden existiert, gibt es bereits. Nun möchte Prof. Matthias Altmeyer mit seinem Team die Bedeutung und Ursachen dieser Variabilität untersuchen. Die Forschungsgruppe hofft, dass die gewonnenen Erkenntnisse Rückschlüsse auf zellbiologische Grundlagen von Krebsentstehung und Therapieresistenz erlauben werden.

ERC Starting Grants 2016

Prof. Silja Häusermann
für das Projekt «Identifying priorities, trade-offs and reform opportunities among citizens, political and economic elites»
Fördersumme: 1‘474‘133 EUR
Kontakt:
Prof. Silja Häusermann
Institut für Politikwissenschaft
Universität Zürich

Prof. Matthias Altmeyer
für das Projekt «Decoding cell-to-cell variation in genome integrity maintenance»
Fördersumme: 1‘500‘000 EUR
Kontakt:
Prof. Matthias Altmeyer
Institut für Molekulare Mechanismen bei Krankheiten
Universität Zürich

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren