sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Georgia O'Keeffe - Bank Austria Kunstforum

Geschrieben von SHOWONSHOW am .

004

GEORGIA O’KEEFFE BLACK MESA LANDSCAPE, NEW MEXICO / OUT BACK OF MARIE'S II 1930 Georgia O’Keeffe Museum, Santa Fe © 2016 Georgia O’Keeffe Museum/Bildrecht, Vienna

 Georgia O’Keeffe

Bank Austria Kunstforum
12. Dezember 2016 - 26. März 2017


Die Gelegenheiten, Georgia O’Keeffe (1887–1986), die neben Frida Kahlo wohl berühmteste Künstlerin des 20. Jahrhunderts, in Europa zu sehen, sind rar. O’Keeffes Werke sind auf die wichtigsten US-Museen und Sammlungen verteilt und nehmen dort den Status von Ikonen ein. Im Herbst 2014 wurde das Blumenbild Jimson Weed/White Flower No. 1 von 1932 für 35,5 Mio Euro bei Sotheby’s versteigert als das bislang teuerste Bild einer Künstlerin, das auch in der Wiener Ausstellung vertreten ist. 

Für 2016/17 richtet das Bank Austria Kunstforum in Kooperation mit der Tate Modern, London, und der Art Gallery of Ontario, Toronto, für 2016/17 die bisher größte O’KeeffeAusstellungstournee aus. Diese Schau gibt erstmals in Österreich einen umfassenden Einblick in das sieben Jahrzehnte umfassende malerische Werk der Ausnahmekünstlerin. Daneben wird eine Auswahl von Fotografien präsentiert, die ihr Mann Alfred Stieglitz, aber auch andere Fotografen wie Ansel Adams und Paul Strand von ihr machte und die die nicht immer unproblematische, nachgerade mythische Verschmelzung von Werk und Person vorantrieben. 

O’Keeffes modernistisches, von Wassily Kandinsky beeinflusstes Frühwerk, das in den 1910erJahren im Umfeld der von Stieglitz gegründeten Avantgardegalerie 291 entstand, zählt zu den herausragenden Beiträgen der „geistigen“ Abstraktion. O’Keeffes monumentale Blumenbilder der 1920er-Jahre, die stark sexualisierende Interpretationen hervorriefen, zählen zu den populärsten und eindringlichsten Sujets ihres gesamten Œuvres. Ihr scharfer Fokus, ihre Ausschnitthaftigkeit und ihr Close-up zeigen, wie O’Keeffe fotografische Charakteristika in den genuinen Bereich der Malerei übersetzte. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den nahezu abstrakten, in New Mexico entstandenen großformatigen Landschaftsbildern, die Kunstströmungen des Abstrakten Expressionismus und des Minimalismus vorwegnehmen. Die Ausstellung verdeutlicht O’Keeffes singuläre Position, die sie mit ihrem Brückenschlag zwischen europäischem Modernismus und amerikanischer Nachkriegsabstraktion einnahm sowie durch
ihre stete Vermittlung zwischen Naturbezug und Abstraktion, zwischen Organischem und Geometrischem, Gefühl und Entpersönlichung.


Die Ausstellung wird von Tate Modern in Kooperation mit dem Bank Austria Kunstforum und der Art Gallery of Ontario, Toronto, organisiert. KuratorInnen: Heike Eipeldauer, Florian Steininger und Tanya Barson (Tate Modern, London)

006

GEORGIA O’KEEFFE FROM THE FARAWAY, NEARBY 1937 The Metropolitan Museum of Art, New York © 2016 Georgia O’Keeffe Museum/Bildrecht, Vienna Photo © BKP / The Metropolitan Museum of Art / Malcolm Varon


Bank Austria Kunstforum Press Office:

Mission Statement


Das Bank Austria Kunstforum ist für Kunstinteressierte die erste Anlaufstelle, wenn es um die Klassische Moderne und die Avantgarden der Nachkriegszeit in der Malerei geht. 300.000 Menschen besuchen jährlich die weltweit einzigartigen Wechselausstellungen dieser privaten

Institution. Bedeutende Museen präsentieren hier ebenso ihre Werke wie private Sammler. Ob van Gogh oder Miró, Cézanne oder Picasso, Kandinsky oder Chagall, Warhol oder Lichtenstein – die großen Namen der Kunst sind hier vereint. Seit 2000 finden auch Ausstellungenzeitgenössischer Künstler statt.


Ein moderner, privater Kulturdienstleister.
• Das erfolgreichste Ausstellungshaus Österreichs.
• Besucht: rund 300.000 Menschen pro Jahr.
• Attraktiv: Unter den Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens (neben
Stephansdom, Riesenrad, Kunsthistorisches Museum, Tiergarten und Schloss Schönbrunn).
• Etabliert: Ausstellungspartner bedeutender Institutionen wie z.B. der Royal Academy,
London; Stedelijk Museum, Amsterdam; Guggenheim Museum, New York; Russisches
Museum, St. Petersburg.
• Begehrt: Internationale Privatsammler präsentieren gerne ihre Schätze im Bank Austria
Kunstforum (Bernard Picasso, Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch, Wolfgang Joop,...).
• Renommiert: Das Bank Austria Kunstforum ist international bekannt dafür immer wieder
inhaltlich Akzente zu setzen und Kunst neu erlebbar zu machen.
• Themenführend: Durch seine Präsentation internationaler Top-Ausstellungen zur Kunst der
• Klassischen Moderne und deren Wegbegleiter sowie der Avantgarden der Nachkriegszeit,
die zumeist erstmals in Österreich gezeigt werden.
• Gewinnend: Laut der MANOVA-Benchmarketing-Studie 2004 – u.a. ebenfalls mit dabei:
Albertina, Kunsthistorisches Museum, Belvedere – gewinnt das Bank Austria Kunstforum als
serviceorientierter Kulturdienstleister.
• Erfolgreich: Schlanke Strukturen garantieren effiziente Wirtschaftlichkeit und Flexibilität.
• Unique: Für das kreative, flexible Team um Direktorin Dr. Ingried Brugger ist
Kunstvermittlung das erste Anliegen und Qualität die oberste Prämisse.

005

GEORGIA O'KEEFFE JIMSON WEED, WHITE FLOWER NO. 1 1932
Crystal Bridges Museum of American Art, Bentonville, Arkansas © 2016 Georgia O’Keeffe Museum/Bildrecht, Vienna
Photo: Edward C. Robison III

001.jpg0

GEORGIA O’KEEFFE MUSIC –PINK AND BLUE NO. I. 1918 Collection of Mr and Mrs Barney A. Ebsworth © 2016 Georgia O’Keeffe Museum / Bildrecht, Vienna

003.jpgtz

GEORGIA O’KEEFFE NEW YORK, NIGHT 1928/29 Sheldon Museum of Art, Nebraska Art Association, Thomas C. Woods Memorial © 2016 Georgia O’Keeffe Museum / Bildrecht, Vienna Photo © Sheldon Museum of Art

009.jpgghmmi

ALFRED STIEGLITZ GEORGIA O'KEEFFE 1918 Alfred Stieglitz Collection, 1980.70.19 © Board of Trustees, National Gallery of Art, Washington

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #1 Smithd461 2017-04-14 03:58
I know this if off topic but I'm looking into starting my own blog and was curious what all is required to get set up? I'm assuming having a blog like yours would cost a pretty penny? I'm not very web savvy so I'm not 100 positive. Any recommendations or advice would be greatly appreciated. Thanks bkdbgabeddakeed e
Zitieren