sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Mein Horu - mein Land - mein Leben - Tiefe Gedanken am Matterhorn

Geschrieben von Marcel Krebs am .

m2

Bild Selfie Marcy

Mein Glück - Dein Glück?

 

Zermatt, 19.3.14 - Irgendwann ist immer wieder Land in Sicht, einmal spürst Du wieder die Sonne, einmal wirst Du mit mir Hand in Hand durchs Leben gehen.

Einmal wirst Du wieder lachen, einmal wieder den Wind der Berge spürn, einmal im tiefen Schnee bis zum Hals versinken und einmal wirst Du meine Hand ergreifen, Du wirst sie drücken, wir werden knutschen wie junge Teenager.

Wir werden zusammen aufs Horu laufen, wir werden zusammen im Gras raufen. Wir werden unser Leben leben, wie es sich gehört, wild, frech und exzentrisch, ja verrückt. Und irgendwann werden wir über das Dach der Welt laufen, hoch über allem schweben, wir werden uns lieben mitten in den Bergen. 

Du bist der Engel und ich bin der Berg. Wir beide zusammen bestimmen das Wetter, wir lassen den Donner grollen, lassen das Wasser anschwellen und wir ganz allein werden entscheiden, was gut und böse ist. 

Wir werden in unserer Heimat in den rauen Bergen leben, wir werden die Tür zum Himmel bauen, wir werden zusammen dieses neue Land verwalten.

Du bist der Engel, der Engel des Lichtes, ich bin die Seele die Seele, die liebt und dann gleich wieder alles vernichtet. Licht und Schatten werden uns weisen, wir werden gemeinsam dann allen beweisen, wir sind das Licht, wir sind die Schatten. Wir sind mal lieb mal sind wir gelassen. Dann aber kommt es genau drauf an, wer schlussendlich in unserem Land leben kann.

Es wird schwer sein für Dich, dich zu entscheiden, es gibt kein zurück, es gibt niemals mehr ein Leiden. Es gibt nur Gutes und Böses zugleich, vielleicht brauchst Du das in Deinem Königreich. 

Ich werde Dich quälen und lieben zugleich, ich werde Dich hassen und halten zugleich, Du wirst allein nur mir gehören, für immer - Du bist mein Engel.

as1

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren