sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Weltmeisterschaft MTB XC in Nove Mesto (CZ): Relay Wettbewerb

Geschrieben von Jürgen Grünwidl am .

DSC 2182

Team Frankreich KORETZKY Victor - LE NY Benjamin - FERRAND PREVOT Pauline-SARROU Jordan

Schweizer Mannschaft holt die Bronze Medaille. Frankreich wird Weltmeister vor Gastgeber Tschechien.

Reportage von Jürgen Gruenwidl Text und Fotos

Bei einem sehr engen und spanenden Relay Wettkampf konnte die Mannschaft von Frankreich den Weltmeistertitel holen. Die ersten beiden Fahrer holten für Frankreich einen guten Vorsprung raus. Erst Sina Frei konnte den Vorsprung zur Spitze verkleinern. Tschechien hatte allerdings als Schlussfahrer Miroslav Kulhavy während die nicht in Bestbesetzung – das heisst überhaupt nicht das die gewählten Fahrer nur zweite Wahl wären – startenden Schweizer Lars Forster als Schlussfahrer hatten. Dieser konnte dann Kulhavy nicht einholen. Kulhavy selber konnte den Vorsprung der Franzosen nicht mehr einholen. Froh über die Silbermedaille aber doch sichtlich enttäuscht vor heimischen Publikum nicht Gold geholt zu haben stand die Mannschaft von Tschechien auf dem Podest.

Heute zum Relay Wettbewerb waren doch erheblich mehr Zuschauer gekommen als gestern zum Eliminator Rennen. So war die Stimmung gut, auch wenn zum Nachmittag Regenschauer und Gewitter einsetzten.

DSC 2150

 Team Tschechien - PRUDEK Matej-HOLEC Richard-NASH Katerina-KULHAVY Jaroslav

Team Schweiz-COLOMBO Filippo-ALBIN Vital-FREI Sina-FORSTER Lars

DSC 2134

DSC 1681

DSC 1704

DSC 1811

DSC 1837

DSC 2037

DSC 2058

DSC 2092

DSC 1997

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren