sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Favoritensiege bei den Elite Kategorien.

Geschrieben von Jürgen Grünwidl am .

DSC 1721

Alle Bilder Jürgen Grünwidl Bild Jolanda Neff

 Auftakt der Schweizer Mountainbike Cross Country Saison in Rivera, Tessin, mit dem Swiss Bike Cup:

Im Tessin haben sich beim ersten Swiss Bike Cup die Eidgenossen durchgesetzt. Weltmeister Nino Schurter gewann das Duell mit Julien Absalon und Jolanda Neff fuhr gewohnt souverän den Sieg entgegen. Zweite wurde bei dem Frauenrennen die letztjährige Junioren Europameisterin Sina Frei, die dieses Jahr bei den U23 fährt.

Am Monte Ceneri hat sich zum Auftakt des Swiss Bike Cup in Rivera, Weltmeister Nino Schurter gegen Doppel-Olympiasieger Julien Absalon durchgesetzt. Schurter siegte mit 15 Sekunden Vorsprung.

Zu Beginn des Rennens hielten U23-Weltcupsieger Titouan Carod (Fra) noch mit, später kam es zum altbekannten Duell zwischen Nino Schurter und Julien Absalon. Nach einem Fehler von Absalon in der vorletzten Runde, der ihm einige Sekunden zu viel kostete, war der Sieg von Schurter letztlich ungefährdet.

Dritter wurde Lars Forster, der am Start einige Positionen verlor, aber sich bis auf den 3. Platz vorkämpfen konnte.

Damen: Neff siegt

Die Weltranglistenerste Jolanda Neff hat den Auftakt des Swiss Bike Cup in Rivera gewonnen. Neff gewann in 1:21:03 Minuten mit 3:57 Minuten Vorsprung auf die überraschend starke Sina Frei (jb Felt-Brunex) und 4:12 Minuten vor der Britin Evie Richards.

Jolanda Neff ließ sich auch von einem Schaltproblem in der ersten Runde aus nicht dem Konzept bringen und führte schnell das Rennen an.

Alessandra Keller war bald auf der zweiten Position bis in der letzten Runde ein Plattfuss sie auf den 4 Rang zurückwarf. Dieses Pech nutzte Sina Frei und fuhr auf den zweiten Platz in ihrem ersten Elite Rennen. Da bei den Damen kein separates U23 Rennen gefahren wurde, fuhren die U23 Damen bei den Elite Damen mit und wurden zusammen gewertet.

Am Monte Ceneri fand auch das erste UCI Junioren Weltcup Rennen im Rahmen des Swiss Bike Cups statt. Bei den Junioren gewann Thomas Bonnet (FRA) vor Vital Albin und Axel Zingle (FRA).

Bei den Juniorinnen gewann Martina Berta (ITA), vor Helene Clauzel (FRA) und Sophie Wright (GBR). Beste Schweizerin war Ramona Laura Kupferschmied auf Platz 9.

DSC 9660

DSC 9625

DSC 0997

DSC 1626

DSC 1955

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren