sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

MTB DOWNHILL WINDHAM USA

Geschrieben von Jürgen Grünwidl Text und Fotos am .

DSC 1540

Aus den USA von Jürgen Gruenwidl

USA: Schweizer mit soliden Plätzen.

Einen Tag vor dem MTB Crosscountry Rennen in Windham, USA, fanden die Downhill Wettbewerbe statt. Während die Schweiz viele sehr gute und gute Fahrer und Fahrerinnen beim Crosscountry hat, sieht es bei der Downhill Sparte des Mountainbike Sports übersichtlich aus. Bei den Eilte Herren starteten 6 Schweizer in die Qualifikation. Davon haben 2 den Cut überstanden, d.h. sie waren unter den schnellsten 82 und konnten beim Finale am Samstag nochmal starten. Noel Niederberger (Startnummer 64) wurde 38ter und der Schweizer Meister Nick Beer (Startnummer 45) wurde 51ter. Gewonnen hat der Weltcupführende Aaron Gwin (USA, Startnummer 1) vor dem Südafrikaner Greg Minnaar (Startnummer 3) und Loris Vergier (Frankreich, Startnummer 30).
Bei den Frauen konnte Grossbritanien einen dreifach Erfolg verbuchen. Rachel Atherton gewann vor Manon Carpenter und Tanne Seagrave. Die beiden Schweizerinnen Emilie Siegenthaler (Startnummer 9 ) belegte Platz 7 und Carina Cappellari (Startnummer 11 ) den 12 Platz.


Bei den Junioren startete kein Schweizer.

DSC 0967

DSC 1544

DSC 1550

DSC 1612

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #1 Madge 2015-11-13 01:15
What a data of un-ambiguity and preserveness of precious familiarity about unpredicted feelings.



My page; [censored] toys madrid (Estella: http://Lolatoys.com/)
Zitieren