sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Neff fordert die Quer-Spezialistinnen - Radquer 15.11.15 in Madiswil

Geschrieben von Michael Forster am .

htz3

 Neff fordert die Quer-Spezialistinnen


Am Sonntag, 15. November, wird in Madiswil die 4. Austragung des internationalen Flückiger-Cross gestartet. Im Vergleich mit den Vorjahren musste das Programm leicht angepasst werden. So wird das Rennen der Frauen vom Morgen auf 13 Uhr verlegt, dies auf Anweisung des Weltverbands UCI. Dieser schreibt vor, dass die Rennen der beiden Hauptkategorien hintereinander gestartet werden müssen. In der Frauen-Kategorie wartet einer der Höhepunkte des Tages: der Auftritt von Jolanda Neff (22). Für die St.-Gallerin kommt die Teilnahme in Madiswil gewissermassen einer Premiere gleich. Vor fünf Jahren hatte sie einst ein Quer bestritten, „amateurmässig“, wie sie betont. „Diesmal ist es etwas ganz anderes. Stöckli stellt mir zwei Top-Quer-Velos zur Verfügung – das wird cool!“


Dass die aktuelle Gesamt-Weltcupsiegerin im Mountainbike überhaupt in Madiswil startet, liegt nicht zuletzt an Mathias Flückiger. Der eine der beiden Namensgeber des Flückiger Cross fährt wie Neff für Stöckli und fragte die schnelle Ostschweizerin um einen Start an – diese sagte prompt zu. „Zuerst einmal muss ich sicher schauen, wie ich mit dem neuen Material klarkomme“, so Neff, „es ist ein völlig anderes Fahrgefühl als auf dem Bike.“ Zwar habe sie erst in der Woche vor dem Rennen wieder mit dem Training begonnen, möchte sich in Madiswil aber trotzdem von ihrer besten Seite zeigen.


Das will auch Florian Vogel bei der Elite der Männer. Der Weltranglistendritte im Mountainbike stand in Madiswil bereits 2013 im Einsatz, als er knapp den Sprung in die Top 10 schaffte. Die Favoriten 2015 sind jedoch andere. Marcel Wildhaber zum Beispiel oder Lukas Flückiger; beide haben sie im Oberaargau schon gewonnen und haben es stets aufs Podest geschafft. Wie immer zählt auch Simon Zahner zum Kreis der Siegesanwärter, dahinter visieren die jungen Lars Forster (22) und Severin Sägesser (23) einen Spitzenplatz an.


Eine untergeordnete Rolle spielen in diesem Jahr die Ausländer. In allen umliegenden Ländern finden gleichentags ebenfalls Rennen statt, weshalb die grossen Namen in Madiswil fehlen. Mit einer Ausnahme: Sascha Weber: Der Deutsche fuhr 2013 auf Rang 7 und hat in dieser Quer-Saison bereits ein Rennen in der Schweiz gewonnen. Er wird wohl in den Kampf um den Tagessieg eingreifen können. Noch offen ist ein Start von Nino Schurter. Der Bündner entscheidet sich kurzfristig, reist aber sicher nur bei trockenen Verhältnissen nach Madiswil.

Programm Flückiger Cross 2015
8.30 Uhr Eröffnung Festwirtschaft mit frischen Gipfeli
9.30 Uhr Rennen U13 und U15
10.15 Uhr Rennen Jedermann/frau-Cross
11.00 Uhr Rennen Amateure/U19/Master
13.00 Uhr UCI-Rennen Frauen Elite und U17
14.00 Uhr Kids Cross
15.00 Uhr UCI-Rennen Männer Elite
17.15 Uhr Preisverteilung Männer Elite in der Festwirtschaft
Anschliessend Autogrammstunde Jolanda Neff und Verlosung Mountainbike

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren