sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Staraufgebot für die Bahn-Europameisterschaften 2015

Geschrieben von Michel Tanner am .

BradleyWiggins Action

Foto Swiss Cycling

Eine knappe Woche vor Beginn der UEC Bahn-Europameisterschaften im Velodrome Suisse stehen die Athletinnen und Athleten nun definitiv fest — die Teilnehmerlisten versprechen ein hochrangiges Feld. Weltstars wie der mehrmalige Olympiasieger und Gewinner der Tour de France 2012, Bradley Wiggins und der mehrfache Sprintweltmeister François Pervis aus Frankreich werden am Start stehen. Bei den Frauen geben sich die britische Olympiasiegerin Laura Trott, sowie die deutschen Sprinterinnen und Olympiasiegerinnen Kristina Vogel und Miriam Welte die Ehre.

Unter der Ägide von Nationaltrainer Daniel Gisiger sind die zehn Fahrer aus dem Swiss Cycling Team nun auch bekannt (acht Männer, zwei Frauen) und sind bereit für den Event auf heimischem Boden. Stefan Küng, der amtierende Weltmeister in der Einzelverfolgung, fehlt der Europameistertitel in dieser Disziplin noch. Wird er ihn vor dem Heimpublikum holen können? Die jungen Schweizer Bahnfahrer sind ausserdem sehr motiviert, wertvolle Punkte für die Qualifikation für die Olympischen Spiele in den Disziplinen Mannschaftsverfolgung und Omnium zu sammeln.

Die Berichterstattung des fünftägigen Grossanlasses in Grenchen wird von der SRG SSR Idée Suisse produziert und live auf Eurosport 1 und 2 übertragen. Ausserdem können Sie die Rennen am Samstag, 17. Oktober auf SRF 2 von 15.50 — 17.50 Uhr live verfolgen. Ebenfalls bietet das RTS unter www.rts.ch vom Donnerstag, 15. Oktober bis am Sonntag, 18. Oktober einen Livestream an.

Noch mehr freuen würde es uns allerdings, wenn Sie die EM persönlich besuchen. Für alle Tage sind an der Tages— oder Abendkasse noch Tickets erhältlich (kein Aufpreis). Für Speis und Trank ist in einem grossen Zelt vor dem Velodrome gesorgt.

Alle Infos zur EM, Programm Selektion der Schweizer Athleten Link zu den Teilnehmerlisten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren