sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Matthias Brändle: «Der wichtigste Sieg meiner Karriere»

Geschrieben von Laurent Gyot IAM am .

2014 ToB Stage5 01

BILD TOUR OF BRITAIN ORGANISATION

Ein erstes Ziel von IAM Cycling bei der Tour of Britain wurde heute erfüllt.

 

 

 

Matthias Brändle fand die Kraft die Flucht, die am Anfang des Tages gestartet war, zu Ende zu fahren. Der Österreicher hat es geschafft, die drei anderen in der Gruppe bei der letzten Hürde, 3km vor dem Ziel, abzuhängen und alleine die Ziellinie zu überqueren. Eine schöne Belohnung für das Schweizer Profiteam, welches seit dem Start der Tour letzten Sonntag in Liverpool, immer viel für das Rennen getan hat. Beweis hierfür ist auch das Kevyn Ista (8.) die Top-10 erreicht hat und das das Schweizer Team die Teamwertung anführt.

Als er vom Podium herunter stieg, fand Matthias Brändle kaum Worte um sein Glück und seine Zufriedenheit auszudrücken. "Alle Siege sind schön, aber der Sieg heute ist bestimmt einer der wichtigsten in meiner Karriere. Zusammen mit den anderen in der Fluchtgruppe haben wir alles richtig gemacht. Als das Feld 40km vor dem Ziel näher herankam, haben wir nochmals einen Zahn zugelegt und sind Vollgas bis zum letzten Anstieg gefahren. Als ich dann im Aufstieg losgezogen bin, ging es um alles oder nichts. Und ich musste auch alles geben, um die Arme auf der Ziellinie in die Luft strecken zu dürfen."

Eddy Seigneur, sportlicher Leiter gemeinsam mit Kjell Carlström bei dieser Tour of Britain, war auch stolz auf seinen Schützling. "Dieser Strauss kam für ihn im richtigen Moment. Vor zwei Tagen sassen wir mit ihm zusammen, und haben über die Kraft der Zusammenarbeit gesprochen. Gestern hat Matthias unsere Vorgaben schon umgesetzt und heute tat er es wieder haargenau. Von Anfang an in der Spitzengruppe dabei hat er seine Kräfte gut eingeteilt, bevor er seine Arbeit auf schönster Weise abschliessen konnte. Wir haben auch noch alle unsere Chancen auf den Gesamtsieg bewahrt, da Sylvain Chavanel und Sébastien Reichenbach, wie auch Kevyn Ista und Jérôme Pineau mit dem Favoritenfeld ins Ziel gekommen sind."

IAM Cycling: Matthias Brändle (Aut), Sylvain Chavanel (F), Heinrich Haussler (Aus), Kevyn Ista (Bel), Jérôme Pineau (F), Sébastien Reichenbach (S).

http://www.iamcycling.ch/pro/performances-resultats/

Tour of Britain (Sonntag 7 September – Sonntag 14 September)

Etappe 1: Liverpool - Liverpool (104,8 km), Etappe 2: Knowsley - Llandudno (201 km), Etappe 3: Newtown – The Tumble (179,7 km), Etappe 4: Worcester - Bristol (184,6 km), Etappe 5: Exmouth - Exeter (177,3 km), Etappe 6: Bath – Hemel Hemsptead (205,7 km), Etappe 7: Camberley - Brighton (226 km), Etappe 8: Londres - Londres (clm ind. de 8,8 km), Etappe 9: Londres - Londres (88,8 km).

11.09.2014

Press Release Exeter, England

Matthias Brändle: "One of the biggest wins of my career"

The main objective for IAM Cycling at the Tour of Britain has been met. Matthias Brändle found the strength to join and power an early breakaway in the fifth stage of the race. At the end, the Austrian rider managed to drop his three breakaway companions on the final climb three kilometers from the finish and solo in for the win. This has been a great reward for the Swiss Pro Continental team that has been riding hard since the start of the race this past Sunday in Liverpool. Further proof of their consistency is that Kevyn Ista (8th) climbed into the top-10 and IAM Cycling leads the team classification.

After stepping down from the podium, Matthias Brändle did not have the words to describe the joy and satisfaction he felt. "All victories are nice, but this one today is certainly one of the most important wins of my career. My breakaway companions and I worked well together. When the peloton started to bring us back at around 40 kilometers from the finish, we put the turbo on and rode à bloc until the foot of the climb. When I jumped away on the last few percentages, I knew it was make or break. I am really thrilled to have been able to cross the line with my arms raised."

Eddy Seigneur, directeur sportif along with Kjell Carlström for the Tour of Britain, praised Brändle's gusty ride. "The victory is very timely for him. Two days ago we met with him to discuss further the virtues of the collective. Yesterday Matthias already seemed to take our guidelines to heart and now he is strictly following them. Present in the break from the start of the day, he was able to economize his strength throughout the stage and then finished off his job in the most beautiful way. We also defended our chances for the overall since Sylvain Chavanel and Sébastien Reichenbach, as well as Kevyn Ista and Jérôme Pineau all arrived with the same time as the group of favorites."

IAM Cycling: Matthias Brändle (Aut), Sylvain Chavanel (F), Heinrich Haussler (Aus), Kevyn Ista (Bel), Jérôme Pineau (F), Sébastien Reichenbach (S).

Tour of Britain (Sunday, September 7th to Sunday, September 14th)

Stage 1: Liverpool - Liverpool (104.8 km), Stage 2: Knowsley - Llandudno (201 km), Stage 3: Newtown – The Tumble (179.7 km), Stage 4: Worcester - Bristol (184.6 km), Stage 5: Exmouth - Exeter (177.3 km), Stage 6: Bath – Hemel Hemsptead (205.7 km), Stage 7: Camberley - Brighton (226 km), Stage 8: London - London (individual time trial 8.8 km), Stage 9: London - London (88.8 km).

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren