sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Johann Tschopp: „Mit der Hilfe von IAM Funds werde ich mich einer neuen Herausforderung stellen und widme mich den Mountainbike-Marathonrennen.“

Geschrieben von Laurent Gyot IAM am .

IAM Cycling Johann Tschopp a

 

 

 

„Das Mountainbiken war schon immer ein Traum für mich. Heute und nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden, diesen Traum in der kommenden Saison 2015 zu leben. Mit der Unterstützung von Michel Thétaz und IAM Funds, werde ich mich dieser neuen Herausforderung stellen und widme mich den Mountainbike-Marathonrennen. Ich werde allerdings weiterhin ein Teil der IAM-Familie sein", erzählt Johann Tschopp und legt dabei am Ende seiner 11. Profisaison auf der Strasse die Karten auf den Tisch. „Ich bin überzeugt, das nun der richtige Zeitpunkt dafür ist. Auf der Strasse habe ich viele schöne Momente erlebt, seit ich 2004 meine Profikarriere gestartet hatte. In diesem Jahr konnte ich einen solchen tollen Moment hinzufügen, als ich bei der Tour de Romandie das Trikot des besten Bergfahrers gewinnen konnte. Weiter beendete ich die siebte Etappe der Vuelta von Alhendin nach Alcaudete auf dem vierten Platz. Dennoch war für mich klar, dass ich keine weitere Strassensaison mehr anhängen möchte. So habe ich mich entschieden, die Disziplin zu ändern und ab dem nächsten Frühjahr Mountainbikerennen zu bestreiten."

Mit 32 Jahren (er ist am 1. Juli 1982 geboren) hat sich Johann Tschopp, der seit 2013 Mitglied im Team IAM Cycling war, entschieden, dass er für seine zweite Karriere bereit ist: „Dieser Wechsel kam ganz natürlich. Ich liebe die Natur und mein neuer Weg erlaubt es mir, jederzeit draussen in der Natur unterwegs zu sein. Ausserdem war ich bereits während meiner Zeit als Strassenfahrer oft auf dem MTB unterwegs, um dabei meine Technik zu verfeinern. Und dies hat mir mehr als einmal geholfen." Tschopp war 2004 bereits Schweizermeister in der MTB-Disziplin Marathon und beendete zudem den Grand Raid 2006 auf dem zweiten Platz. Demzufolge ist er zuversichtlich, dass er den richtigen Weg eingeschlagen hat. „Beim Mountainbike-Marathon habe ich den Vorteil, dass ich meine eigenen Stärken und Qualitäten sehr gut einsetzen kann. Man muss seine Kräfte gut einteilen, vor allem wenn es über lange Distanzen und steile Anstiege geht. Es ist dadurch sehr ähnlich, wie auf der Strasse. Zudem motiviert mich die Wichtigkeit des technischen Aspekts enorm. Es wird umso wichtiger für mich, wenn ich es mit meiner Arbeit in meinem Bike-Shop in Sion verbinden kann. Auf diese Weise kann ich an vorderster Fron Informationen zur Technik und Mechanik sammeln und diese an meine Kunden weitergeben." Tschopp's Vorbereitungen auf seine neue Herausforderung laufen auf Hochtouren und nach Plan. Sämtliche Details und ein ausführlicher Rennplan werden wir im März 2015 anlässlich einer Pressekonferenz bekannt geben.

19.11.2014

Press Release Miège, Switzerland

Johann Tschopp: "With the help of IAM Funds I am going to devote myself to marathon mountain bike events"

"Mountain biking has always been a dream for me. Today, and after careful consideration, I have decided to live the dream for the 2015 season. With the help of Michel Thétaz and IAM Funds, I will take on a new challenge and devote myself to marathon mountain biking events. I will continue to be a part of the IAM family." Johann Tschopp laid his cards on the table at the end of his 11th professional season as a road cyclist. "I am convinced that this is the right time. The road has brought me beautiful moments since I started as a pro in 2004. And I further illustrated that this year by winning the best climber's jersey at the Tour of Romandy. I finished 4th place in the difficult 7th stage of the Tour of Spain which went from Alhendin to Alcaudete. But it was also clear to me that I did not want to do another season. So I decided to make a change in disciplines and race a mountain bike from next spring."

At 32 years of age (he was born on July 1, 1982), Johann Tschopp, a member of the IAM Cycling team since 2013, is ready for a second career. "This change has happened naturally. I have loved mountain biking for a long time and it fits my character perfectly. I love nature and this will allow me always to be in the middle of it. In addition to that, throughout my time on the road, I found myself training with a mountain bike to refine my technique. And it has served me well more than once." Tschopp has already won the Swiss national marathon mountain bike title in 2004 and also was second in the Grand Raid in 2006, so he is convinced he has chosen the right niche for himself. "Marathon mountain biking has the advantage of being a very good match for my own strengths. You must manage your efforts, especially over a long distance and with steep gradients. It is therefore quite close to road racing. And the importance of the technical aspect motivates me a lot. It will be even more important to me in view of the work I do in my bike shop in Sion. In this way, I will be at the forefront in terms of technical and mechanical knowledge for my clients." The preparations for Tschopp's new challenge are well on their way and going according to plan. All details and the schedule of races will be announced in March 2015 at a press conference.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren