sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Thomas Löfkvist: „Nach der Lombardei-Rundfahrt hänge ich mein Velo an den Nagel“

Geschrieben von Laurent Gyot IAM am .

IAMcycling Lofkvist Tirreno b

Am kommenden Sontag ...

 

startet IAM Cycling mit berechtigten Ambitionen zum zweiten Mal in der Teamgeschichte bei der Lombardei-Rundfahrt. Bei diesem Rennen zwischen Como und Bergamo will die Schweizer Profimannschaft ihre Vorteile nutzen, das Rennen beeinflussen und sich wie schon im letzten Jahr aktiv präsentieren. Auch wenn die aktuelle Ausgabe vom Profil her etwas weniger anspruchsvoll als in den vergangenen Jahren sein dürfte, bleiben die Fahrer vorsichtig. Denn schlussendlich sind sie es selber, die dafür sorgen, ob ein Rennen hart oder weniger schwer wird. Und wie es auch laufen wird, mit Fahrern wie Matthias Brändle, Mathias Frank, Jonathan Fumeaux, Jérôme Pineau, Sébastien Reichenbach, Patrick Schelling und Johann Tschopp starten gleich mehrere Fahrer am Sonntag, die die Voraussetzungen mitbringen, die es braucht, um hier ganz vorne mitzufahren. Nebst all den genannten Fahrern wird am Sonntag auch Thomas Löfkvist für IAM Cycling im Einsatz sein. Vor diesem Monument des Radsports gibt sich der Schwede direkt und offen: „Nach der Lombardei-Rundfahrt hänge ich das Velo an den Nagel. Allerdings will ich dies mit einem Gefühl der Erfüllung machen."

Bei seinem letzten Rennen wird Löfkvist rennmässig auf den Strassen eines Landes unterwegs sein, in dem er 2009 einen seiner schönsten Karrieremomente erlebt hatte, als das Rosa Trikot der Italien-Rundfahrt tragen konnte. Mit 30 Jahren will der unermüdliche Arbeiter aus Schweden nun ein neues Leben mit neuen Herausforderungen beginnen. „Ich bereue nichts von dem, was ich bis jetzt gemacht oder erlebt habe. Ich verlasse den Profiradsport mit absoluter Zufriedenheit und 10 Jahre nachdem ich bei Française des Jeux meinen ersten Profivertrag unterschrieben hatte. Es ist nie einfach, den richtigen Zeitpunkt für einen Rücktritt zu finden. Vor allem nicht dann, wenn man zwei so wunderbare Jahre wie die letzten beiden bei IAM Cycling verbringen konnte. Als mich Kjell Carlström, ein guter Freund und Teamkollege aus Zeiten bei Sky, kontaktierte und fragte, ob ich nicht Lust hätte bei diesem grossartigen Projekt von IAM Cycling mitzumachen, fand ich mich nach meiner Zusage wie in einer Familie wieder. Hier herrscht immer eine gute Stimmung und das macht vieles einfacher. Ich hatte ein solches Gefühl vorher noch nie erlebt. Ich hoffe, dass ich diese wunderbaren Erfahrungen in mein weiteres Leben mitnehmen kann und davon in meiner künftigen Karriere profitieren werde. Ich habe ein paar Projekte in Aussicht, die ich langsam angehen werde. Aber bevor ich zusammen mit meiner Frau und den beiden Jungs zurück nach Schweden gehe, werde ich all die tollen Sachen hier in der Schweiz nachholen, auf die ich während meiner Karriere verzichten musste oder keine Zeit hatte. Als erstes werde ich mit Skifahren beginnen."

Löfkvist bedankte sich bei all den Personen, die ihn während seiner Karriere unterstützt hatten, und erwähnte dabei seinen Freund und Trainer Micheal Andersson, Marc Madiot, der ihm seinen ersten Profivertrag angeboten hatte, und natürlich auch Michel Thétaz, Serge Beucherie und all den anderen von IAM Cycling, bevor er wie ein Gentleman verbeugte. Er war es, der in der Geschichte von IAM Cycling für den ersten Blumenstrauss und das erste gelbe Trikot sorgte, als er am 10. Februar 2013 die Mittelmeer-Rundfahrt gewinnen konnte. Löfkvist gibt sich gelassen, als er über seine Entscheidung zum Rücktritt spricht: „In diesem Jahr fand ich nie zu meinem gewohnten Niveau. Mein Körper war aus irgendeinem Grund müde. Ich habe sehr gelitten, denn es ist sehr hart, Rennen zu bestreiten, wenn man weiss, dass man nicht auf dem richtigen Level ist. Und ich wollte auch nicht einfach immer nur im Aufgebot des Teams stehen nur um zu sagen, dass ich noch hier bin. Mein Körper gab mir Zeichen, dass es Zeit ist aufzuhören, die endgültige Entscheidung fiel jedoch nicht aus einer Laune heraus. Ich habe mir diesen Schritt gut überlegt und es hat sich im Verlauf der Saison so entwickelt. Und wie bei all meinen bisherigen Entscheidungen fand ich mich auch nach dieser in absoluter Harmonie wieder ohne Bedauern oder Bitterkeit. Bestimmt wird es Zeiten geben, in denen ich vielleicht etwas nachdenklich werde. Zum Beispiel, wenn dann das Training für die neue Saison oder der Start eines Trainingslagers wieder vor der Türe stehen würde. Aber ich werde nicht allein sein und habe meine ganze Familie um mich herum und so glaube ich, dass ich dann solche Momente ohne eine Leere zu spüren überstehen werde."

Lombardei-Rundfahrt (Sonntag, 5. Oktober)

Como – Bergamo, 256 km (Start: 10:25 Uhr – Zie: 16:50 Uhr)

Rennfahrer: Matthias Brändle (Aut), Mathias Frank (Sui), Jonathan Fumeaux (Sui), Thomas Löfkvist (Swe), Jérôme Pineau (Fra), Sébastien Reichenbach (Sui), Patrick Schelling (Sui), Johann Tschopp (Sui).

General Manager: Michel Thétaz.

Sportlicher Leiter: Kjell Carlström.

Betreuung – Bus-Chauffeur: Gianni Cedroni. Mechaniker: Julien Liénard, David Catrevaux. Massage: Federico Quadranti, Daniele Franzoni. Arzt: Jacques Ménétrey. Presseverantwortlicher: Laurent Guyot.

02.10.2014

Press Release Nyon, Switzerland

Thomas Löfkvist: "After Lombardy, I'll hang up my bike"

On Sunday IAM Cycling will be competing in its second Tour of Lombardy, and is going with justifiable ambitions. Racing between Como and Bergamo, the Swiss Pro Continental team intends to take advantage of the course's difficulties to influence the outcome at least as much as they did last year. Even if on paper the event's profile seems a little less demanding than in previous editions, the riders will remain cautious and vigilant since they always remember it is they who are writing the scripts for each race. And in any case, with riders like Matthias Brändle, Mathias Frank, Jonathan Fumeaux, Jérôme Pineau, Sébastien Reichenbach, Patrick Schelling and Johann Tschopp, they have all the talents needed to come face to face with victory. In addition to these riders, Thomas Löfkvist will also suit-up for the monument, and confesses frankly, "After Lombardy, I will hang up my bike, but I still wish to leave with a sense of accomplishment."

In his last race, Löfkvist will be competing over the roads of a country that has given him one of his greatest satisfactions of his career when he wore the pink leader's jersey in the 2009 Tour of Italy. At 30 years old, the tireless worker from Sweden wants a new life with new challenges. "I have no regrets. I leave with peace of mind ten years after signing my first pro contract with Française des Jeux. It's never easy to decide when to stop, especially considering the two wonderful years I have spent with IAM Cycling. When Kjell Carlström, my friend and former teammate at Sky, contacted me about joining this exciting project, I found myself basically in a second family. There is always a good spirit prevailing and everything was easier. I had never had that experience on a team before. I hope to take inspiration from this wonderful episode in my life and apply it to my next career. I have some projects that I am quietly pursuing. But before moving back to Sweden with my wife and two boys, I am going to take advantage of all the things in Switzerland that I could never do during my career, starting with skiing."

In thanking the people who have helped him throughout his career, Löfkvist is careful to single out his friend and coach Michael Andersson, Marc Madiot who offered him his first professional contract, as well as Michel Thétaz, Serge Beucherie and all of IAM Cycling before bowing out like the gentleman he is. As the rider who won IAM Cycling's very first victory at the Tour of the Mediterranean on February 10, 2013, Löfkvist is serene when discussing his decision to retire. "This year, I was never able to race at my level. My body, for some reason, was tired. I suffered a lot because it's hard to work through a race knowing that you are not at your true level. I did not want to take up a place in the squad just to say I was still there. My body has told me to stop, but the final decision was not made on a whim. I have been thinking a lot about it all season and my mindset has evolved throughout the year. As I always find myself in harmony with my choices and decisions, I can hang up my wheels without bitterness or regret. There will probably be moments more painful than others, especially during those times when I would normally start training or leaving for camp. But I will not be alone and I will be surrounded by my family, so I believe I will be able to overcome these brief passages with equanimity."

Tour of Lombardy (Sunday, October 5th)

Como – Bergamo, 256 km (dep. 10h25 – arr. 16h50)

Riders: Matthias Brändle (Aut), Mathias Frank (S), Jonathan Fumeaux (S), Thomas Löfkvist (Swe), Jérôme Pineau (F), Sébastien Reichenbach (S), Patrick Schelling (S), Johann Tschopp (S).

General Manager: Michel Thétaz.

Directeur sportif: Kjell Carlström.

Support staff - Chauffeur: Gianni Cedroni. Mechanics: Julien Liénard, David Catrevaux. Masseurs: Federico Quadranti, Daniele Franzoni. Doctor: Jacques Ménétrey. Press Officer: Laurent Guyot.

IAMcycling Thomas Lofkvist Tirreno small

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

0 #6 Freddiewam 2018-02-02 18:02
Feb 7, 2015 We Spoke To One Of The Girls On Take Me Out To Find Out What Really on the hit Saturday night show, to find out all the backstage gossip. Aug 3, 2016 An Emirates plane has crash-landed at Dubai International Airport and rather than an emergency approach, when air traffic controllers told
http://watchtvonline.io/season/tracey-breaks-the-news-season-s2-watch-time-schedule/ - click reference
Action В· An outspoken and confident technology wiz and skilled black belt discovers that both her K.C. Undercover. TV-Y7 | 30min | Action, Comedy, Family | TV K.C. Undercover Poster. An outspoken and confident Watch Now. on Amazon Video. ON TV 1 Oct 2016 On Allison's first work day at Welltopia, she and Ken try to prove the other wrong when it comes to a patient's diagnosis. After Damona
Zitieren
0 #5 Freddiewam 2018-01-27 01:58
13 Jan 2015 In the season one finale of "Married at First Sight”, the three couples had to decide if Season 2, Episode 14 - Baby Maybe? 5/3/2016 · View all links (19 results) · Season 2, Episode 13 - Ghosts in the Closet 4/26/2016 Episode 12 Fighting Fire with Fire 4/12/2016 · Episode 13 Ghosts in the Closet 4/26/ 'It is in the interest of the Indian content makers if Glow TV works 14 Dec 2013 Glow TV is our first channel but the intention is to grow and have more such channels. What are the shows that you currently have? We have
http://watchtvonline.io/season/hell-below-season-s2-guide-show-release/ - check these guys out
By genre: Drama > Political В· Drama > Thriller В· BBC Four homepage. Home В· Schedule В· Collections В· Newsletter В· TV Guide Watch serie Youthful Daze. Drew Castle and his multiple personality Joshua young adults in Calabasas, California. Genres: Drama. Youthful Daze - Season 1
Zitieren
0 #4 Lon 2017-06-15 02:53
I read this article fully on the topic of the comparison of hottest and previous technologies,
fuck it; stephen4rocha68 .hazblog.com: http://stephen4rocha68.hazblog.com,'s awesome article.
Zitieren
0 #3 Jetta 2017-06-13 16:56
Hello, Neat post. There is a problem along with your website in internet explorer,
could check this? IE nonetheless is the market chief and a
large section of other folks will miss your wonderful writing due to this problem.


Also visit my page - foot pain arch: http://andrea4bartlett5.snack.ws/hammertoes-treatment-options.html
Zitieren
0 #2 Mary 2016-11-24 17:50
Har du du skicka en hälsning bok Gästbok bara en gång i detta. :) penis vergroten zo'n mooie penisvergrotend e middelen: http://la-phototheque.eu/
Zitieren
0 #1 Kimberley 2015-07-25 08:22
Wonderful work! That is the kind of info that should be shared around the internet.
Disgrace on the seek engines for now not positioning this publish higher!

Come on over and discuss with my site . Thank
you =)

Feel free to surf to my site: seo tampa: http://www.bollymega.com/profile.php?u=DHXHenry755
Zitieren