sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

Johann Tschopp: "Bereit und motiviert, Mailand-Turin"

Geschrieben von Marcel Krebs am .

IAM Cycling steht vor dem Saisonfinale 2014..

 

 

und wird dabei gleich an zwei Fronten im Einsatz sein. Eine dieser Fronten wird in dieser Woche in Italien sein und als Abschluss die Lombardei-Rundfahrt bestreiten. Davor starten die acht Fahrer der Schweizer Pro Continental Mannschaft allerdings beim Mailand-Turin, einem italienischen Halbklassiker in den Hügeln über Turin, der Hauptstadt des Piemonts.

Johann Tschopp, der zuletzt die Spanien-Rundfahrt krankheitsbedingt aufgeben musste und nicht weiter auf seinem bevorzugten Terrain, den Steigungen, unterwegs sein konnte, freut sich, dass er wieder zurück im Fahrerfeld ist. „Ich habe mich gut erholt und vor allem konnte ich seit meiner Rückkehr in die Schweiz bei besten Wetterbedingungen trainieren. Mit Jonathan Fumeaux und Sébastien Reichenbach, die ebenfalls in Italien am Start sein werden, konnte ich mich sehr gut vorbereiten für die anstehenden Wettkämpfe. Ich persönlich mag diese beiden italienischen Rennen sehr. Ich bin für Mailand-Turin bereit und äusserst motiviert. Wir müssen bereits zu Beginn des Rennens sehr aufmerksam sein und zur Stelle sein, sobald sich eine grössere Fluchtgruppe bildet. Andernfalls wird die Entscheidung auf den letzten beiden Runden und im anschliessenden harten Schlussaufstieg fallen."

Mailand - Turin (Mittwoch, 1. Oktober)

Settimo Milanese – Colle di Superga, 193.5 km (Start: 10:45 Uhr – Ziel: 15:00 Uhr)

Rennfahrer: Martin Elmiger (Sui), Mathias Frank (Sui), Jonathan Fumeaux (Sui), Thomas Löfkvist (Swe), Jérôme Pineau (Fra), Sébastien Reichenbach (Sui), Patrick Schelling (Sui), Johann Tschopp (Sui).

Sportlicher Manager: Serge Beucherie.

Sportlicher Leiter: Rubens Bertogliati.

Betreuung – Bus-Chauffeur: Gianni Cedroni. Mechaniker: Julien Liénard, David Catrevaux. Massage: Federico Quadranti, Daniele Franzoni.

29.09.2014

Press Release Nyon, Switzerland

Johann Tschopp: "Ready and motivated for Milan-Turin"

IAM Cycling is entering the final stretch of its 2014 season, and will be lining up on two separate fronts. The first front attacks a week of Italian racing that always culminates with the Tour of Lombardy. To kick things off, the eight riders of the Swiss Pro Continental team will tackle the semi-classic Milan-Turin, which finishes in the hills above Turin, the capital of the Piedmont region.

Johann Tschopp, who was prevented due to illness from racing on his favorite terrain in the mountainous stages of the Tour of Spain, is happy now to be rejoining the peloton. "I recovered well and, above all, I managed to train in the best possible conditions since my home region has had very good weather. With Jonathan Fumeaux and Sébastien Reichenbach, who will also be racing in Italy, we have a team well-prepared for these appointments. Personally, these are two races that I like very much; I am ready and motivated already for Milan-Turin. We must remain attentive during the initial portion of the race to be present if a big breakaway forms. Otherwise, the meat of the race plays out in the final two laps and one must go à bloc on the last climb."

Milan - Turin (Wednesday, October 1st)

Settimo Milanese – Colle di Superga, 193.5 km (dep. 10h45 – arr. 15h)

Riders: Martin Elmiger (S), Mathias Frank (S), Jonathan Fumeaux (S), Thomas Löfkvist (Swe), Jérôme Pineau (F), Sébastien Reichenbach (S), Patrick Schelling (S), Johann Tschopp (S).

Manager sportif: Serge Beucherie.

Directeur sportif: Rubens Bertogliati.

Support staff - Chauffeur: Gianni Cedroni. Mechanics: Julien Liénard, David Catrevaux. Masseurs: Federico Quadranti, Daniele Franzoni.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren