sman

Liebe Leser
Sport-heute.ch schliesst seine Tore. Nach 11 Jahren möchte ich andere Projekte verwirklichen, auf Reisen gehen und das Leben endlich in vollen Zügen geniessen. Es waren 11 wundervolle Jahre mit Ihnen. Sport-heute.ch bleibt mindestens die nächsten Jahre als Bilderbuch noch bestehen. Doch jeder Abschied kann auch ein neuer Anfang sein. Nun ist es endgültig. Ich wünsche Ihnen eine weiterhin schöne Zeit. Ich danke Ihnen für die Lesertreue und Ihre ehrliche Begeisterung mit grosser Dankbarkeit. Danke, dass ich Sie 11 Jahre verwöhnen durfte.

Tschau und auf Wiedersehen.

Ihr
Marcel Krebs

Wer weiterhin mit mir und Sämi in Kontakt bleiben will, kann dies über meinen persönlichen Blog.
www.marcelkrebs.ch.

Dear Users
Sport-heute.ch closes its gates. After 11 years I would like to realize other projects, go on journeys and finally enjoy life to the fullest. There were 11 wonderful years with you. Sport-heute.ch will continue to exist as a picture book for at least the next few years. But every farewell can also be a new beginning. Now it is final. I wish you a good time. I would like to thank the readership and your honest enthusiasm with great gratitude. Thank you for spoiling you for 11 years.

Chess and goodbye.

you
Marcel Krebs

Anyone who wants to stay in touch with me and Sämi can do so through my personal blog.
www.marcelkrebs.ch.

 

 

BORA – hansgrohe startet in die erste World Tour Saison.

Geschrieben von Ralph Scherzer am .

 la35985

 Gandia, Dezember 2016. BORA – hansgrohe, eines der UCI World Team’s 2017, präsentierte sein neues Outfit während des ersten Team Trainingcamps in Gandia/Spanien. Das Team aus Raubling hat sich für die erste Saison in der UCI World Tour viel vorgenommen. BORA, bereits in der dritten Saison als Hauptsponsor, gemeinsam mit dem neuen Titel Sponsor hansgrohe und dem neuen Partner Specialized, ermöglichten es Ralph Denk, einen schlagkräftigen Kader rund um den UCI Doppel-Weltmeister Peter Sagan zusammenzustellen.

„Bei unserem ersten Teamtreffen im Oktober habe ich gesagt, dass die kommende Saison für uns alle ein neues Abenteuer wird. Genauso wie BORA eine Revolution in der Küche eingeleitet hat, können wir eine Revolution im Radsport beginnen. Für mich persönlich ist einer der Schlüssel zum Erfolg der Rückhalt im Team und bei BORA – hansgrohe habe ich mich von Beginn an sehr wohl gefühlt.“ – Peter Sagan, UCI Doppel-Weltmeister

„Ich bin sehr glücklich wieder in dem Team zurück zu sein, das mir den Sprung ins Profilager ermöglicht hat. Es ist offensichtlich, dass sich einiges verändert hat, seit ich das Team verlassen habe. BORA – hansgrohe wird eines der größten Teams in der World Tour sein, und ich bin beeindruckt, wie Ralph diese Veränderungen auf der Managementseite bewältigt. Ich freue mich auch darauf eine Reihe junger Talente, wie Emanuel oder Patrick, an meiner Seite zu haben. Wir haben viel vor, aber wir haben auch einen starken Kader für 2017.“ – Leopold König

„Wir beide, also Leo und ich, sind in der Lage ein Team in einer Grand Tour anzuführen. Ich werde mich im kommenden Jahr auf die Tour und die Vuelta konzentrieren. Gemeinsam mit Leo, aber auch Peter, können wir in der Tour eine große Rolle spielen. Für BORA – hansgrohe wird es wichtig sein, wie sich die neuen Fahrer ins Team integrieren, aber nachdem was ich bisher gesehen habe, bin ich sicher, dass wir schnell den richtigen Teamgeist finden werden.“ – Rafal Majka

„Im Team hat sich viel verändert. Alles ist größer geworden, gleichzeitig aber auch wesentlich professioneller in vielen Bereichen. Das ist sehr wichtig, da im Radsport von heute jede Kleinigkeit ausschlaggebend ist. Ich bin auch sicher, dass ich von Fahrern wie Rafal oder Leo viel lernen kann. Aus diesen Gründen erwarte ich mir auch 2017 mit BORA – hansgrohe einen nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu machen.“ – Emanuel Buchmann

„Unglaublich, was sich da im Team von Ralph entwickelt hat. Für mich ist einfach alles neu. Bikefitting, Ernährung, Training, Equipment, jeden Tag sammle ich neue aufregende Eindrücke. Mein Ziel für kommende Saison ist erst einmal im Team richtig Fuß zu fassen. Wenn ich dazu beitragen kann, dass wir als Team erfolgreich sind, dann bin ich schon zufrieden. Um meine eigenen sportlichen Ambitionen zu verwirklichen, habe ich in den nächsten Jahren noch genügend Zeit.“ – Pascal Ackermann

„Spätestens seit 2015, als sich BORA dazu entschieden hat Titelsponsor zu werden, war das klare Ziel des Teams in die World Tour aufzusteigen. Ich habe schon zu Beginn der vergangenen Saison gesagt, dass ich denke, dass auch durch den Grand Départ 2017 in Düsseldorf in Deutschland wieder einiges in Bewegung kommen wird. Mit unserem neuen Titelsponsor hansgrohe und dem neuen Partner Specialized, ist es nun gelungen ein Weltklasse Team zusammenzustellen. Für die erste Saisonphase haben wir mit Peter Sagan, dem zweifachen UCI Weltmeister, einen der Topstars in unseren Reihen. Mit Rafal Majka und Leopold König sind wir ebenfalls für die Grand Tours gut aufgestellt. Mir ist aber auch wichtig festzuhalten, dass wir weiterhin stark auf deutschsprachige Talente setzen werden.

 30784294874 da009464b8 k

Der Schritt in die World Tour bringt nicht nur sportlich viele Veränderungen mit sich. Auch in der Organisation des Teams hat sich vieles verändert. 2016 hatte ich ca. 45 Mitarbeiter, 2017 sind es rund 75. Wir haben in allen Bereichen aufgerüstet und steuern nun auch das Training der Fahrer zentral im Team. Unverändert bleibt unser Claim „ride.natural.“, neben einer gesunden Ernährung und Lebensweise sind respektvolles Verhalten und Fairness wichtige Werte bei BORA - hansgrohe.“ – Ralph Denk, Team Manager

„Ralph Denk hat ein sehr gutes und ausgewogenes Team zusammengestellt, für uns ist unser Team BORA - hansgrohe ein toller Partner, um die Revolution in der Küche voranzutreiben.
Das Team um Peter Sagan sind die perfekten Botschafter die Revolution auch auf die Straße zu bringen. Wir freuen uns sehr auf die neue Saison und sind sehr gespannt. Seit nunmehr fünf Jahren sind wir Sponsor im Radsport und seit 2 Jahren Hauptsponsor. Jetzt werden wir das Team in die World Tour begleiten und bei den wichtigsten Rennen rund um den Globus dabei sein. Darauf sind wir sehr stolz. Unser Engagement macht sich auch eindeutig bezahlt, in radsportaffinen Märkten ist unser Wachstum um mehr als 30% höher als in anderen Kernmärkten.“ – Willi Bruckbauer, Geschäftsführer BORA

„Das Sportsponsoring von hansgrohe ist Teil einer über mehrere Jahre international angelegten Markenkampagne: „hansgrohe. Die schönsten Momente mit Wasser.“ Für das Sponsoring eines Radsportteams sprachen mehrere Faktoren. Zum einen war für hansgrohe als globale Marke die fast ganzjährige und internationale Präsenz des Radsports ausschlaggebend. Die mediale Reichweite des Radsports und des Teams stärken die Strahlkraft des Markenauftritts. Das Radsportpublikum weist außerdem große Überschneidungen mit der Zielgruppe der Premiummarke hansgrohe auf. Gleichzeitig ist der Identifikationsgrad der Menschen mit den Sportlern und dem Sport groß. Diese emotionale Bindung mit dem Endverbraucher will hansgrohe über ‚Die schönsten Momente mit Wasser‘ ebenfalls schaffen. hansgrohe Produkte bieten herausragendes Design und verbraucherorientierte Funktionalität. Mit hansgrohe werden die Berührungspunkte mit Wasser als Erlebnis wahrgenommen. Hierfür entwickelt die Marke kontinuierlich neue und innovative Produktlösungen für Dusche, Bad und Küche.“ – Philippe Harinck, Sponsoring Projektleiter der Hansgrohe Group

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren